28.09.2021 17:08
Werbemitteilung unseres Partners

Dow Jones – 30 Punkte haben gefehlt

Dow Jones – 30 Punkte haben gefehlt | Nachricht | finanzen.net
onemarkets Blog
Folgen
Der Dow Jones Industrial Average® entwickelte sich auch zum Start der neuen Handelswoche freundlich. Der Index ließ den EMA50 wie auch den Aufwärtstrend seit Juni hinter sich. Das Ziel bei 35.091 Punkten verfehlten die Bullen aber um 30 Punkte. Die Bären dürften sich heute wieder zeigen, womit die Unterstützung bei 34.714 Punkten in den Fokus rückt. Ein Bruch dieser Marke könnte deutliche Abgaben in Richtung 34.510 Punkte nach sich ziehen.
Werbung

Der Dow Jones Industrial Average® entwickelte sich auch zum Start der neuen Handelswoche freundlich. Der Index ließ den EMA50 wie auch den Aufwärtstrend seit Juni hinter sich. Das Ziel bei 35.091 Punkten verfehlten die Bullen aber um 30 Punkte.

Die Bären dürften sich heute wieder zeigen, womit die Unterstützung bei 34.714 Punkten in den Fokus rückt. Ein Bruch dieser Marke könnte deutliche Abgaben in Richtung 34.510 Punkte nach sich ziehen. Weitere Supports lassen sich bei 34.256 und 33.980 Punkten nennen.

Auf der Oberseite bleibt das Widerstandsband zwischen 35.091 und 35.150 Punkten maßgeblich. Außerdem ist der Abwärtstrend seit dem Allzeithoch weiter voll intakt. Erst darüber winken Zugewinne bis auf 35.500 Punkte und darüber bis zum Allzeithoch bei 35.631 Punkten.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 15.06.2021 – 27.09.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2016 – 27.09.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Turbo Bull-Optionsscheine auf Dow Jones Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR K.o. Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
Dow Jones® Index HR9ZRF 47,88 29.000 6,22 30.11.2021
Dow Jones® Index HR9UYU 24,94 31.800 12,34 30.11.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 24.09.2021; 15:52 Uhr

Turbo Bear-Optionsscheine auf Dow Jones Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR K.o. Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
Dow Jones® Index HR9VKH 47,92 40.000 6,22 30.11.2021
Dow Jones® Index HR9V0B 25,55 37.400 11,59 30.11.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 24.09.2021; 15:54 Uhr

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Dow Jones – 30 Punkte haben gefehlt erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen uneinheitlich -- WeWork: Per SPAC an die Börse -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- BioNTech, Evergrande, Software AG, Amadeus FiRe, SAP im Fokus

BlackRock steigt offenbar bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein. AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz. MasterCard: Girocard künftig ohne Maestro. US-Behörde genehmigt Corona-Booster von Moderna und Johnson & Johnson. Dow sieht anhaltend hohe Nachfrage. American Airlines erreicht Gewinn im Sommer. Uniper hebt Ergebnisprognose für 2021 an.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln