finanzen.net
27.03.2019 10:15
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Knockout-Call auf Hellofresh

Euro am Sonntag: Tipp des Tages: Knockout-Call auf Hellofresh | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
DRUCKEN
Der Kochboxversender Hellofresh ist die Nummer 1 in seinen Märkten. Die Aktie bietet eine günstige Einstiegsgelegenheit. Mutige ordern einen Call.
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Einfacher geht es kaum. Wer Kunde bei Hellofresh ist, bekommt ein Gesamtpaket aus Idee, Rezept und abgewogenen frischen Zutaten an die Haustür geliefert. Damit hat das erst 2011 in Berlin gegründete Unternehmen wohl einen neuen Trend getroffen, der sich immer mehr durchsetzt. 2018 gewann Hellofresh 41 Prozent mehr Abonnenten und zählt inzwischen gut zwei Millionen aktive Kunden.


Mit ihrem auf Dienstleistung ab­gestimmten Geschäftsmodell haben sich die Berliner im größten Konsumentenmarkt positioniert. Der weltweite Handel mit Lebensmitteln wird auf 7,5 Billionen Euro geschätzt. Davon werden heute gerade einmal zwei Prozent online abgewickelt. Das bietet noch viel Potenzial, von dem sich die Berliner eine dicke Scheibe abschneiden wollen.


Hellofresh ist in zwölf Ländern auf drei Kontinenten aktiv. Zuletzt kam Neuseeland dazu. Und in jedem Land sind die Berliner der Marktführer. Das Wachstum - 2018 legte der Umsatz um 41 Prozent auf 1,28 Milliarden Euro zu - beruht vor allem darauf, neue Kunden zu gewinnen. Die Expansion hat erst einmal viel Geld gekostet. Doch auch hier kommt Hello­fresh voran. 2018 verringerte sich der Verlust um fast ein Drittel auf 54,5 Millionen Euro. Und schon im laufenden Jahr soll die operative Gewinnschwelle erreicht werden.

Das ist durchaus möglich, denn das Kundenwachstum verleiht dem Unternehmen mehr Gewicht. So lassen sich bessere Preise im Einkauf und im Vertrieb erzielen. Hellofresh denkt aber auch über lukrative Zusatzgeschäfte nach. Eine Flasche Wein, ein Dessert oder frische Früchte in der Kochboxkiste würden die Marge verbessern.


Nach dem Börsengang Ende 2017 kletterte die Hellofresh-Aktie schnell auf das Hoch bei knapp 15 Euro. Dann schwand die Begeisterung für das Geschäftsmodell aus dem Hause Rocket Internet, die noch mit rund 30 Prozent beteiligt ist. Der Tiefpunkt wurde zum Jahresende bei sechs Euro erreicht. Die zuletzt guten Zahlen gaben dem Kurs Auftrieb. Seit Jahresanfang hat die Notierung um rund 30 Prozent zugelegt und tastet sich Richtung dem Ausgabepreis von 10,25 Euro vor.

Analysten sehen allerdings ein noch größeres Potenzial. So führen etwa die Experten der Privatbank Berenberg den Titel mit einem Kursziel von 16 Euro. Risikobereite Anleger können das Potenzial auch mit einem Mini Future hebeln. Die K.-o.-Schwelle des ausgesuchten Calls liegt unter dem historischen Tief. Gleichwohl hebelt das Derivat mit einem Faktor von 2,6.

Mini Future auf Hellofresh

Emittent: DZ Bank
ISIN: DE 000 DDS 2Y3 8
Laufzeit: endlos
Bezugsverhältnis: 1,0
Kurs Mini Future 27.03.2019: 3,02 €
Basispreis variabel: 5,51 €
Knock-out-Schwelle variabel: 5,79 €
Hebel: 2,7
Aufgeld in %: 1,2 %
Abstand zur K.-o.-Schwelle: 31,1 %
Kurs Basiswert: 8,39 €


Bildquellen: HelloFresh SE

Nachrichten zu HelloFresh

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HelloFresh

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2019HelloFresh buyDeutsche Bank AG
14.05.2019HelloFresh overweightBarclays Capital
10.05.2019HelloFresh buyDeutsche Bank AG
08.05.2019HelloFresh overweightJP Morgan Chase & Co.
08.05.2019HelloFresh overweightBarclays Capital
24.05.2019HelloFresh buyDeutsche Bank AG
14.05.2019HelloFresh overweightBarclays Capital
10.05.2019HelloFresh buyDeutsche Bank AG
08.05.2019HelloFresh overweightJP Morgan Chase & Co.
08.05.2019HelloFresh overweightBarclays Capital
08.10.2018HelloFresh Equal-WeightMorgan Stanley
06.06.2018HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.05.2018HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.05.2018HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.04.2018HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HelloFresh nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403