finanzen.net
16.11.2018 11:35
Bewerten
(16)

Tipp des Tages: Knockout-Put auf Deutsche Telekom

Euro am Sonntag: Tipp des Tages: Knockout-Put auf Deutsche Telekom | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
DRUCKEN
Eine starke Outperformance gegenüber dem DAX erzielte die Aktie der Deutschen Telekom. Mutige setzen nun auf eine technische Korrektur.
von Jörg Bernhard

In den vergangenen sechs Monaten rutschte der DAX um über 12 Prozent in den Keller, während die Aktie der Deutschen Telekom im selben Zeitraum ein Plus von über fünf Prozent verbucht hat. Für diese positive Kursentwicklung war vor allem die US-Tochter T-Mobile US verantwortlich, deren Kunden- und Gewinnwachstum sich zur Never-Ending-Erfolgsstory zu entwickeln scheint. Unter Timingaspekten drängt sich ungeachtet der zweifellos vorhandenen fundamentalen Qualität des Unternehmens in den kommenden Wochen das folgende Motto auf: Sell on good news.


Am 8. November meldete das Bonner Unternehmen für das dritte Quartal ein Umsatzplus in Höhe von 4,7 Prozent auf 19,1 Milliarden Euro und einen Anstieg des bereinigtes EBITDA um 8,5 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Der Ausblick konnte sich ebenfalls sehen lassen und wurde sogar nach oben revidiert. So prognostiziert das Management nunmehr ein bereinigtes EBITDA von rund 23,6 Milliarden Euro sowie einen Free Cashflow von rund 6,3 Milliarden Euro. Damit wurden die bisherigen Prognosen um 200 Millionen bzw. 100 Millionen Euro angehoben.


Aus charttechnischer Sicht generierte der DAX-Wert Ende September mit dem Überwinden der 100- bzw. 200-Tage-Linie ein starkes Kaufsignal. Im Bereich von 15,60 Euro könnten die charttechnischen Widerstände den Titel nun aber ausbremsen. Der Timingindikator Relative-Stärke-Index befindet sich aktuell auf Tuchfühlung mit der Marke von 70 Prozent und zeigt damit eine überkaufte Lage an. Im Juni 2017 und im Mai 2018 kam es nach dem Rutsch unter diese Marke, was stets als Verkaufssignal gilt, innerhalb weniger Wochen zu einer technischen Korrektur um jeweils zehn Prozent. Mit dem nachfolgend aufgeführten Knock-out-Put könnten Anleger mit fünffacher Hebelwirkung davon profitieren.

Mit Fünfer-Hebel auf Rücksetzer spekulieren

Mit dem von der Commerzbank emittierten Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf die Deutsche Telekom (WKN: CJ4WW1) können Anleger mit einer Hebelwirkung von fünf an einer erwarteten Abwärtsbewegung partizipieren. Sowohl der Basispreis als auch der Knock-Out-Level ist bei 17,9378 Euro angesiedelt. Davon ist die T-Aktie aktuell mehr als 18 Prozent entfernt.



Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


Bildquellen: Deutsche Telekom AG, Juergen Schwarz/Getty Images, ricochet64 / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2018Deutsche Telekom buyUBS AG
04.12.2018Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
28.11.2018Deutsche Telekom buyHSBC
28.11.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
28.11.2018Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.12.2018Deutsche Telekom buyUBS AG
04.12.2018Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
28.11.2018Deutsche Telekom buyHSBC
27.11.2018Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
27.11.2018Deutsche Telekom buyUBS AG
28.11.2018Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.11.2018Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.11.2018Deutsche Telekom Neutralequinet AG
09.11.2018Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
08.11.2018Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
28.11.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
27.11.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
08.11.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
09.08.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
09.08.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

So gelingt Ihnen eine Outperformance

Trader Stephan Beier macht durchschnittlich 14% Rendite pro Jahr. Im Online-Seminar am Dienstagabend erklärt er, wie er Aktien zum Kauf auswählt und wie auch Ihnen eine Outperformance gelingt.
Jetzt kostenlos anmelden!

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot aus dem Handel -- Dow schließt im Plus -- BASF: Gewinnwarnung -- Großbritannien kann Brexit einseitig widerrufen -- RIB-Software, Bayer, Symrise, Continental im Fokus

Gegen Ex-Geldwäschebeauftragten der Deutschen Bank wird wohl ermittelt. Ermittler sehen Manipulation mit Wirecard-Aktien als erwiesen an. Linde kauft Aktien für bis zu 1 Milliarde US-Dollar zurück. Tesla-Chef Elon Musk: "Ich respektiere die SEC nicht". QUALCOMM: Verkaufsverbot für ältere Apple-iPhones in China.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BASFBASF11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750