finanzen.net
12.06.2019 11:08
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Bonus-Zertifikat auf thyssenkrupp

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Tipp des Tages: Bonus-Zertifikat auf thyssenkrupp | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Der Stahlwert thyssenkrupp lotet einen Boden aus und bietet Turnaround-Fantasie. Die hohe Volatilität sorgt für blendende Konditionen bei Bonus-Cap-Zertifikaten.
€uro am Sonntag
von Stefan Mayriedl, Euro am Sonntag

Wie einst im Herbst 2008 oder auch im Sommer 2012 wird die Aktie von thyssenkrupp in diesen Juni-Tagen wieder auf dem Niveau von elf, zwölf Euro gehandelt. Die Bodenbildung zieht sich hin. Selbst positive Ausreißer wie die Ankündigung vom Mai, die Aufzugssparte an die Börse bringen zu wollen, was den DAX-Titel kurzzeitig über 14 Euro hievte, werden schnell wieder abverkauft.

Dann dominieren abermals die Sorgen über die Stahlaktivitäten, für die sich der Konzern nach dem Aus der Tata-Kooperation etwas Neues einfallen lassen muss. Sowohl die Trump’sche Zollpolitik, die Stahl besonders treffen könnte, als auch die sich eintrübende Weltkonjunktur wirken belastend. Das hält die Aktie noch am Boden. Wir haben bereits auf die Chance eines Turnaround hingewiesen und die Aktie in Ausgabe 21/2019 mit Kursziel 16,00 Euro zum Kauf empfohlen. Dieses starke 36-Prozent-Potenzial lässt sich mit dem ausgewählten Zertifikat noch einmal toppen, wobei es dabei schon ausreicht, dass sich die thyssenkrupp-Aktie per saldo knapp behauptet.

Hohe Vola sorgt für Pep


Als Basis für Bonus-Cap-Strukturen ist thyssenkrupp zurzeit besonders interessant, darauf weist der Experte Sebastian Bleser von der HVB hin. Das beruhe auf der hohen impliziten Volatilität, die mit Abstand die größte im DAX sei. "Das heißt, die Capped-Bonus-Papiere zeigen derzeit überaus attraktive Konditionen. Dies führt zu einem sehr spannenden Chance-Risiko-Profil."

Unter den zahlreichen am Markt befindlichen Papieren haben wir uns für eines entschieden, bei dem das Aufgeld zur Aktie mit 18 Prozent noch einigermaßen moderat ist, das aber dennoch über ein attraktives 50-Prozent-Potenzial verfügt. Dieses wird gehoben, sofern die Thyssenkrupp-Aktie bis zum 20. Dezember 2019 dauerhaft im zweistelligen Kursbereich bleibt. Die Schwelle bei 10,00 Euro wurde seit fast 16 Jahren, genauer gesagt seit Juli 2003, nicht mehr touchiert. Bleibt dies auch in den nächsten gut sechs Monaten so, dann steigt das Bonus-Cap-Zertifikat um 51 Prozent zum Bonusniveau 21,00 Euro.

Damit man mit der Aktie selbst besser fährt, müsste diese auf mindestens 18 Euro klettern. Kritisch würde es, wenn das zyklische Tief 11,03 Euro durchbrochen wird und sich die Aktie unterhalb von elf Euro einnistet. Um einem Schwellenbruch zuvorzukommen, sollte bei dem Zertifikat ein Stoppkurs bei 10,75 Euro platziert werden, was mögliche Verluste begrenzt.

Bonus-Cap-Zertifikat auf thyssenKrupp

Emittent: HVB/Unicredit

ISIN: DE000HX9SPK3

Bewertungstag: 20.12.2019

Aktueller Kurs am 12.06.2019: 14,90 €

Kurs Basiswert am 12.06.2019: 12,15 €

Aufgeld: 22,6 %

Schwelle: 10,00 €

Cap: 21,00 €

Bonusrendite: 40,9 %

Spread: 0,02 €

Stoppkurs: 10,75 €








__________________________________

Bildquellen: thyssenkrupp AG
Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
20.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
15.05.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
28.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
20.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
14.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
15.05.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
15.05.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.05.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.05.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
14.05.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.05.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
07.12.2018thyssenkrupp verkaufenBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Minus-- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Adobe: Cloud-Geschäft treibt Umsatz -- 1&1 Drillisch, Carl Zeiss, Sanofi, FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Harley-Davidson schließt trotz Trump-Kritik Partnerschaft in China. Siltronic- und Infineon-Aktie ziehen an: Deutsche Chipwerte im Erholungsmodus. Hummels-Transfer von Bayern zum BVB anscheinend perfekt. Daimler-, VW- und BMW-Aktie im Fokus: US-Kartellklagen gegen deutsche Autobauer vorerst abgewiesen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Beyond MeatA2N7XQ
Amazon906866
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985