finanzen.net
19.11.2018 09:57
Bewerten
(1)

Tipp des Tages: Call auf AXA

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Tipp des Tages: Call auf AXA | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Der französische Versicherer AXA lädt zum Investorentag. Dieser könnte den Anstoß für eine Neubewertung der Aktie liefern. Mutige positionieren sich mit einem Call.
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Thomas Buberl denkt in Jahresschritten. Für den Vorstandschef von AXA war 2017 ein Strategiejahr. Die zweitgrößte europäische Versicherung plante ihre Neuausrichtung. Mehr Schaden- und Unfallgeschäft, weniger Lebens­versicherungen. Im laufenden Jahr folgte die Umsetzung.


Im Frühjahr 2018 kaufte AXA den US-Sach- und Rückversicherer XL Group für 15,3 Milliarden Dollar. Im Mai erfolgte der Börsengang der US-Tochter AXA Equitable Holdings, die vor allem im Lebensversicherungsgeschäft zu Hause ist. Durch Aktienverkäufe konnte AXA bisher vier Milliarden Dollar einnehmen. Gerade hat AXA die Beteiligung auf knapp unter 50 Prozent gesenkt. Zuletzt wurde die Tochter AXA Life Europe für 1,1 Milliarden Euro an die Private-Equity-Gesellschaft Cinven verkauft. Die Eingliederung der XL Group läuft seit Mitte September. Mehr Sachgeschäft und eine geringere Lebensquote, zwei Punkte der Agenda sind abgearbeitet.


Auch operativ läuft es nicht schlecht. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg der Umsatz um vier Prozent auf 75,8 Milliarden Euro. Dazu trugen vor allem die Sparten Lebens- und Krankenversicherung bei. Abgesehen vom Asien-Geschäft verbuchten alle 17 Regionen Zuwächse. Wachstumstreiber waren die USA und Europa. Wegen des Zukaufs des US-Versicherers XL ist die Solvenzquote, die die Risikovorsorge einer Versicherung anzeigt, von 233 Prozent auf 195 Prozent zurückgegangen. Damit liegt sie immer noch in einer komfortablen Zone.

Die Mehrheit der Analysten ist mit dem Zwischenbericht zufrieden. Die Kursziele reichen in der Spitze bis zu 28,20 Euro. Auf dem Niveau notierte die Aktie zuletzt im Januar. Einiges spricht dafür, dass dieses Niveau wieder erreicht werden kann.


Neue Erkenntnis könnte der Investoren-Tag am 28. November bringen. Dann wird Chef Buberl den Branchenexperten ein detailliertes Update zum Fortschritt der Neuaufstellung geben. Klar ist auf jeden Fall, dass AXA nun erst einmal keine größeren Käufe mehr tätigen wird. Deshalb liegt der Fokus auf einer höheren Effizienz. Das Synergiepotenzial mit der XL Group ist bei Weitem noch nicht erreicht. Zudem will AXA deutlich zweistellige Eigenkapitalrenditen liefern. Weil die Aktie unter Buchwert notiert, ergibt sich ein Bewertungshebel.

Den Hebel können Anleger bei AXA mit einem klassischen Call ansetzen. Der ausgewählte Schein notiert im Geld, hat ein vergleichbar geringes Aufgeld und eine lange Laufzeit bis März 2020.

Call auf Axa

Emittent: Société Générale
ISIN: DE 000 ST4 AC8 2
Laufzeit: 17.03.2020
Bezugsverhältnis: 0,1
Basispreis variabel: 20,00 €
Kurs des Calls am 19.11.2018: 0,26 €
Omega: 4,9
Aufgeld: 3,9 %
Kurs Basiswert: 21,76 €






________________________
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Axa

Nachrichten zu AXA S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AXA S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2018AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2018AXA buyDeutsche Bank AG
29.11.2018AXA OutperformCredit Suisse Group
29.11.2018AXA buyKepler Cheuvreux
29.11.2018AXA Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2018AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2018AXA buyDeutsche Bank AG
29.11.2018AXA OutperformCredit Suisse Group
29.11.2018AXA buyKepler Cheuvreux
29.11.2018AXA Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.11.2018AXA NeutralUBS AG
26.11.2018AXA Equal weightBarclays Capital
07.11.2018AXA NeutralUBS AG
01.11.2018AXA NeutralCitigroup Corp.
16.10.2018AXA NeutralUBS AG
10.05.2017AXA VerkaufenDZ BANK
02.08.2016AXA UnderperformMacquarie Research
23.01.2015AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2015AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2014AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AXA S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

So gelingt Ihnen eine Outperformance

Trader Stephan Beier macht durchschnittlich 14% Rendite pro Jahr. Im Online-Seminar am Dienstagabend erklärt er, wie er Aktien zum Kauf auswählt und wie auch Ihnen eine Outperformance gelingt.
Jetzt kostenlos anmelden!

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot aus dem Handel -- Dow schließt im Plus -- BASF: Gewinnwarnung -- Großbritannien kann Brexit einseitig widerrufen -- RIB-Software, Bayer, Symrise, Continental im Fokus

Gegen Ex-Geldwäschebeauftragten der Deutschen Bank wird wohl ermittelt. Ermittler sehen Manipulation mit Wirecard-Aktien als erwiesen an. Linde kauft Aktien für bis zu 1 Milliarde US-Dollar zurück. Tesla-Chef Elon Musk: "Ich respektiere die SEC nicht". QUALCOMM: Verkaufsverbot für ältere Apple-iPhones in China.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BASFBASF11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750