finanzen.net
03.04.2019 09:20
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Call auf HeidelbergCement

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Tipp des Tages: Call auf HeidelbergCement | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Der Baustoffkonzern HeidelbergCement ist für das laufende Jahr optimistisch. Der Wechsel der Führung könnte zusätzlich für Schwung sorgen. Die Chance für einen Call.
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Nachdem der Baustoffkonzern im Herbst noch vor schwächeren Ergebnissen gewarnt hatte, lieferte HeidelbergCement mit 18 Milliarden Euro nun sogar ­einen Umsatzrekord: Es lief viel besser als erwartet. Der Zuwachs konnte aber nicht in einen entsprechenden Ertrag umgewandelt werden. Der sank um sieben Prozent auf 3,1 Milliarden Euro. Ursache waren etwa hohe Energiekosten, ungünstige Währungskurse und schlechtes Wetter in Nordamerika.


Auf das Wetter oder die Währungsschwankungen hat Bernd Scheifele keinen Einfluss. Deshalb legt der ehrgeizige Manager seinen Fokus auf Dinge, die er in der Hand hat. Die Effizienz muss höher werden. Der global aufgestellte Bau­stoffhersteller ist in mehr als 40 Ländern der Welt vertreten. Nicht überall läuft es rund. Deshalb bereinigt Scheifele auch das Portfolio. Kürzlich wurde ein Zementwerk in Ägypten und eines in der Ukraine verkauft sowie eine Beteiligung in Marokko reduziert.


Die Verkaufserlöse zeigen sich im laufenden Jahr im Gewinn. Und auch die Geschäfte sollten 2019 besser laufen. Die Probleme in den USA fallen weg. Die gestiegenen Energiekosten können bislang über die Preise weitergereicht werden. Dazu kommen Einsparungen in der Verwaltung. Letztlich dürften die Investitionen geringer ausfallen. Insgesamt dürfte die Verschuldung auf sieben Milliarden Euro reduziert werden.

Klar ist auf jeden Fall: Scheifele wird alles dafür tun, das Zeitfenster einzuhalten. Denn nach 15 Jahren an der Spitze wird er im Januar 2020 als Vorstandschef abgelöst. Seinen Abgang wird er sicher mit einer Bestleistung krönen wollen.


Der Aktienkurs des DAX-Werts hat sich auf eine Abschiedsfeier noch nicht eingestellt. Nach der Gewinnwarnung fiel der Wert in die Nähe ­eines Mehrjahrestiefs. Im Januar ist die Notierung angesprungen und hat den Widerstand bei 60 Euro hinter sich gelassen. Der Wert notiert aber noch weit von historischen Bestwerten entfernt. Dass mehr möglich ist, glaubt auch die Investmentbank ­Kepler Cheuvreux. Sie führt den Wert mit dem Kursziel 80 Euro. Laut den Experten sei die Aktie gemessen an der Bewertung eine der attraktivsten im ganzen Sektor.

Risikobereite Anleger können das Potenzial mit einem klassischen Call hebeln. Das ausgesuchte Derivat ­notiert im Geld, hat ein vergleichsweise geringes Aufgeld und einen ordentlichen Hebel. Würde die Aktie das Kursziel der Analysten bis Ende der Laufzeit erreichen, würde der Call um 80 Prozent zulegen.

Call auf HeidelbergCement

Emittent: Société Générale
ISIN: DE 000 ST6 SPS 5
Laufzeit: 17.03.2020
Kurs Call am 03.04.2019: 1,40 €
Bezugsverhältnis: 0,1
Basispreis: 55,00 €
Omega: 4,1
Aufgeld: 2,1 %
Stoppkurs: 56,90 €
Kurs Basiswert: 68,58 €






_________________________________
Bildquellen: HeidelbergCement
Anzeige

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2019HeidelbergCement buyGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2019HeidelbergCement kaufenDZ BANK
14.05.2019HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
14.05.2019HeidelbergCement buyUBS AG
13.05.2019HeidelbergCement overweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2019HeidelbergCement buyGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2019HeidelbergCement kaufenDZ BANK
14.05.2019HeidelbergCement buyUBS AG
13.05.2019HeidelbergCement overweightJP Morgan Chase & Co.
10.05.2019HeidelbergCement buyKepler Cheuvreux
14.05.2019HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
09.05.2019HeidelbergCement HaltenIndependent Research GmbH
09.04.2019HeidelbergCement Equal-WeightMorgan Stanley
08.04.2019HeidelbergCement HoldDeutsche Bank AG
01.04.2019HeidelbergCement HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.02.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.02.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.01.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.01.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000