finanzen.net
23.01.2019 09:22
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Call auf Lufthansa

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Tipp des Tages: Call auf Lufthansa | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Europas größte Airline profitiert vom Ölpreis. Die jüngste Delle durch Streiks und Schneefall sollte das locker ausbügeln. Anleger hebeln das Potenzial.
€uro am Sonntag
von Petra Maier, €uro am Sonntag

Ein guter Start ins neue Jahr sieht anders aus. Erst der Wintereinbruch und dann auch noch ein Streik des Flughafenper­sonals. In den vergangenen Tagen blieben viele Flugzeuge der Deutschen Lufthansa am Boden. Die Ausfälle bei Europas größter Airline sorgen nicht nur für Unmut bei Passagieren.


Auch die Investoren sind verunsichert. Der DAX-Titel musste seine Zuwächse wieder abgeben. Offenbar messen die Anleger kurzfristigen Schlagzeilen mehr Gewicht bei als den recht guten Geschäftsaussichten. Sollten die Chancen wieder stärker in den Vordergrund rücken, kann die Aktie einiges aufholen.


Rückenwind erhält die Airline im Moment etwa von den Rohstoffmärkten. Die Kerosinkosten sind ein zentraler Kostenblock im Flug­geschäft. Zuletzt fielen die Ölpreise wieder. Deshalb rechnet der Konzern in diesem Jahr mit viel nied­rigeren Kerosinkosten, als noch im November veranschlagt wurde. Damals kalkulierte die Airline mit Ausgaben von sieben Milliarden Euro. Jetzt sollen es 700 Millionen Euro weniger werden. Die geringeren Kosten wirken sich direkt auf den Gewinn aus.

Ein weiterer Faktor: Im neuen Jahr sollten die Integrationskosten für die übernommene Air Berlin weiter sinken. Dadurch wird sich die Betriebsmarge der Low-Cost-Tochter stark verbessern. Mit dem Ausbau von Eurowings und der Übernahme von Air-Berlin-Teilen hat Lufthansa seine Spitzenposition in Europa als größte Airline gestärkt. 2018 flogen über 142 Millionen Passagiere mit Lufthansa, zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die wichtige Auslastungs­quote stieg um einen halben Prozentpunkt auf den Höchstwert von 81,4 Prozent. Schon im Geschäftsjahr 2018 dürfte das Unternehmen trotz relativ hoher Treibstoffkosten kräftig verdient haben.


Derzeit sieht es trotz Streiks und Schneefällen so aus, als ob 2019 noch eine Schippe draufgepackt werden könnte. Mit einem Kurs-­Gewinn-Verhältnis von rund fünf ist die Aktie derzeit günstig bewertet. Zwar haben die Analysten der Deutschen Bank den DAX-Titel jüngst von "Kaufen" auf "Neutral" herabgestuft, das dabei leicht angehobene Kursziel von 24,90 Euro liegt aber deutlich über der aktuellen Notiz.

Spekulative Anleger hebeln das Aufholpotenzial der Kranichaktie mit einem Optionsschein. Die Kennzahlen sind bei der recht hohen Volatilität des Titels nicht schlecht. Würde die Aktie auch nur das Kursziel der pessimistischen Ana­lysten bei 24,90 Euro erreichen, verdoppelt sich der Call.

Call auf Lufthansa

Emittent: Société Générale
ISIN: DE000ST7W7S0
Laufzeit: 18.03.2020
Bezugsverhältnis: 1,0
Basispreis: 17,50 €
Kurs Call am 25.01.2019: 4,45 €
Stoppkurs Call: 1,95 €
Omega: 3,7
Aufgeld p. a.: 3,1 %
Innerer Wert: 3,7 €








_____________________________
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Thomas Lohnes/Getty Images
Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:06 UhrLufthansa OutperformRBC Capital Markets
18.02.2019Lufthansa HaltenDZ BANK
12.02.2019Lufthansa buyUBS AG
11.02.2019Lufthansa buyKepler Cheuvreux
05.02.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
10:06 UhrLufthansa OutperformRBC Capital Markets
12.02.2019Lufthansa buyUBS AG
11.02.2019Lufthansa buyKepler Cheuvreux
05.02.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
30.01.2019Lufthansa buyHSBC
18.02.2019Lufthansa HaltenDZ BANK
18.01.2019Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
15.01.2019Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
19.12.2018Lufthansa HaltenDZ BANK
27.11.2018Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.10.2018Lufthansa VerkaufenDZ BANK
31.10.2018Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.10.2018Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.10.2018Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
24.10.2018Lufthansa SellCitigroup Corp.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt um Nulllinie -- Dow nahe Vortagesschluss -- HSBC verfehlt 2018 Erwartungen -- Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung -- TOM TAILOR, ProsiebenSat.1, Wirecard im Fokus

Vapiano prüft für mehr Profitabilität auch Standortschließungen. Iberdrola will Aktien für bis zu 1,15 Mrd Euro zurückkaufen. Walmart punktet im Weihnachtsgeschäft. MorphoSys-Chef und -Mitgründer geht in den Ruhestand. Nestlé will an bestehendem Süßigkeitengeschäft festhalten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733