finanzen.net
22.10.2018 09:23
Bewerten
(1)

Tipp des Tages: Call auf Repsol

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Tipp des Tages: Call auf Repsol | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Der spanische Ölkonzern Repsol profitiert nicht nur vom gestiegenen Ölpreis. Die Kursdelle bietet spekulativen Anlegern eine gute Einstiegsgelegenheit über den Call.
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Schiffe müssen sauberer werden. Ab 2020 gilt ein reduzierter Grenzwert für den Schwefelgehalt im Schiffsdiesel. Bald wird die Nachfrage nach dem schwefelarmen Treibstoff sprunghaft ansteigen. Und mit ihr die Raffinerie­margen. Das spielt dem Ölkonzern Repsol in die Hände, der als einer der wenigen Verarbeiter die nötigen Kapazitäten auch verfügbar hat.


Repsol-Chef Josu Jon Imaz erwartet "gute Jahre" für seine Anlagen. Neben dem Downstream-Geschäft, wie die Verarbeitung von Öl im Fachjargon heißt, sind die Spanier aber vor allem in der Förderung von Erdöl tätig. Einen wahren Gewinnschub bescherte zuletzt der gestiegene Ölpreis. Auch politische Spannungen sorgten dafür, dass der Preis für ein Barrel auf 85 Dollar stieg. Ein gesteigertes Produktionsvolumen, eine stark verbesserte Effizienz sowie die höheren Preise für Öl führten bei Repsol im ersten Halbjahr zu einem Gewinnsprung um 46 Prozent auf 1,55 Milliarden Euro.


Diese Entwicklung dürfte sich fortsetzen. Trotzdem läuft die Aktie seit Anfang Mai seitwärts in einer ­engen Bandbreite zwischen 16 und 17 Euro. Eine mögliche Erklärung: Die spanische Caixabank trennt sich von ihrem Aktienpaket in Höhe von neun Prozent. Für den Konzern, der auf dem gegenwärtigen Ölpreis­niveau hohe freie Cashflows generiert, wäre ein Ausstieg von Caixa eine gute Gelegenheit, eigene Aktien im großen Stil einzusammeln.

Etwas spekulativer ist die Über­legung, dass ein Dritter die Aktien von Caixa gezielt kaufen könnte. Repsol hat einen Börsenwert von rund 25 Milliarden Euro. Gemessen an der Bewertung der Branche ist das bescheiden. Shell, Total oder BP bringen es jeweils auf einen drei­stelligen Milliardenbetrag. Die Tat­sache, dass Repsol unter Buchwert gehandelt wird und für einen Ölwert eine im Vergleich zum Betriebs­ergebnis sehr geringe Verschuldung aufweist, machen den spanischen Konzern zu einem sehr preiswerten Übernahmekandidaten.


Die Analysten von Kepler Cheu­vreux haben für Repsol ein Kursziel von 20,50 Euro errechnet. Dabei wird ein Ölpreis von 70 Dollar je Barrel und ein Dollarkurs von 1,20 Dollar pro Euro zugrunde gelegt. Würde man die aktuelle Rohstoff­notiz und die Währungsrelation fortschreiben, könnte die Aktie laut Kalku­lation der Analysten sogar über 22 Euro steigen. Ertragssteigerungen, höhere Dividenden oder Übernahmefantasie - Mutige hebeln das Potenzial. Der Call würde um knapp 100 Prozent zulegen, wenn die Aktie das Kursziel erreicht.

Call auf Repsol

Emittent: Deutsche Bank
ISIN: DE 000 DS1 YLC 5
Laufzeit: 18.12.19
Bezugsverhältnis: 1,0
Basispreis: 13,00 €
Kurs des Calls am 22.10.18: 3,28 €
Omega: 4,4
Aufgeld: 1,3 %
Innerer Wert: 3,07
Kurs Basiswert: 16,15 €





____________________
Bildquellen: Rob Wilson / Shutterstock.com, sint / Shutterstock.com

Nachrichten zu Repsol S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Repsol S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.05.2016Repsol NeutralUBS AG
29.02.2016Repsol NeutralUBS AG
25.02.2016Repsol HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
01.02.2016Repsol HoldDeutsche Bank AG
28.01.2016Repsol Equal-WeightMorgan Stanley
28.01.2016Repsol buyS&P Capital IQ
06.10.2015Repsol overweightMorgan Stanley
31.07.2015Repsol overweightMorgan Stanley
01.07.2015Repsol overweightMorgan Stanley
17.12.2014REPSOL SA buyCitigroup Corp.
09.05.2016Repsol NeutralUBS AG
29.02.2016Repsol NeutralUBS AG
25.02.2016Repsol HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
01.02.2016Repsol HoldDeutsche Bank AG
28.01.2016Repsol Equal-WeightMorgan Stanley
16.10.2015Repsol SellGoldman Sachs Group Inc.
12.10.2015Repsol SellGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2015Repsol SellGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2015Repsol ReduceNomura
15.06.2015Repsol ReduceNomura

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Repsol S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Satte Renditen mit gutem Gewissen

Nachhaltig anlegen und renditestark investieren? Wie das geht und wie Sie mit nachhaltigen Anlagestrategien die Rendite in Ihrem Portfolio steigern, erklärt BlackRock-Experte Carlo Funk am Dienstag ab 18 Uhr.
Hier zum Strategie-Webinar anmelden!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert deutlich -- May warnt vor Putsch im Brexit-Streit -- Renault-Chef Ghosn droht wohl Verhaftung -- Bitcoin, Wirecard, ZEAL, Lotto24, Hitachi im Fokus

Merck gründet Gemeinschaftsfirma mit Silicon-Valley-Konzern Palantir. Varta bringt sich in Stellung für E-Auto-Batteriezellproduktion. Möbelhändler Steinhoff bekommt neuen Unternehmenschef. Apple reduziert offenbar Produktionsaufträge. Japans Exporte legen wieder zu. Grand City Properties verdient kräftig.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
PG&E Corp.851962
Steinhoff International N.V.A14XB9
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403