finanzen.net
08.11.2019 15:30
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

FedEx – Technisch jetzt äußerst interessant!

Wertpapiere des weltweit agierenden US-Paketzustellers FedEx stecken in der Korrektur, aber die technische Auswertung der letzten Monate offenbart tendenziell ein bullisches Bild. Zudem notiert die Aktie noch an der Begrenzungslinie des diesjährigen Abwärtstrendkanals und könnte versuchen darüber auszubrechen..

Wertpapiere des weltweit agierenden US-Paketzustellers FedEx stecken in der Korrektur, aber die technische Auswertung der letzten Monate offenbart tendenziell ein bullisches Bild. Zudem notiert die Aktie noch an der Begrenzungslinie des diesjährigen Abwärtstrendkanals und könnte versuchen darüber auszubrechen..

Insgesamt beherrscht ein intakter und langfristiger Aufwärtstrend das Handelsgeschehen bei FedEx und drückte die Aktie über die letzten 35 Jahre auf einen Wert von 274,66 US-Dollar aufwärts. Nach 2006/2007 kam es zu einem zwischenzeitlichen Ausverkauf, der in der bekannten Finanzkrise endete und einen Abschlag auf grob 32,00 US-Dollar zur Folge hatte. Seitdem aber befindet sich FedEx wieder im Aufwind und erreichte Anfang 2018 besagtes Hoch bei 274,66 US-Dollar. Die letzten beiden Jahre waren für Anleger jedoch schwierig, die Aktie verlor annähernd die Hälfte ihres Wertes auf 137,78 US-Dollar bis Anfang Oktober dieses Jahres. Seit Dezember 2018 kristallisiert sich jedoch eine technische Verbesserung heraus, die sich in einem fallenden Keil abspielt. Solche charttechnischen Formationen führen nach regelkonformer Auflösung häufig zu Trendwechseln, was auch hier der Fall sein könnte. Unbestritten bleibt ein erneuter Test der oberen Begrenzungslinie in dieser Woche, vielleicht gelingt es bereits in den kommenden Handelstagen dieses markante Konstrukt regelkonform auf der Oberseite aufzulösen und damit mittelfristig weitere Kurschancen zu eröffnen.

Abwärtstrend im Fokus

Solange die Kursnotierungen von FedEx sich innerhalb des abwärts gerichteten Keils aufhalten, ist aus technischer Sicht kein Handlungsbedarf gegeben. Ein Kurssprung über das Niveau von mindestens 169,82 US-Dollar könnte jedoch den Stein ins Rollen bringen und erste Gewinne an das Niveau von 176,25 US-Dollar etablieren. Mittelfristig wären darüber Rückläufer an die aktuellen Jahreshochs bei 199,32 US-Dollar vorstellbar und damit die Ankündigung einer größeren Trendwende. Denn, noch immer beherrscht seit Anfang 2018 ein übergeordneter Downtrend das Handelsgeschehen. Ein Abpraller an der aktuellen Trendlinie wäre nicht weiter schlimm, würde aber kurzfristig das Wertpapier von FedEx unter Druck bringen und Abgaben auf 155,41 US-Dollar forcieren. Unterhalb von 150,00 US-Dollar ist ein Rutsch an die Oktobertiefs bei 137,78 US-Dollar und tiefer anzunehmen.

  • Widerstände: 161,91; 159,50; 155,41; 151,62; 150,00; 145,11 US-Dollar
  • Unterstützungen: 166,82; 169,82; 171,01; 176,25; 182,88; 190,58 US-Dollar

FedEx in US-Dollar im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 06.11.2018 – 07.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US31428X1063

FedEx in US-Dollar im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 14.07.2014 – 07.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US31428X1063

Investmentmöglichkeiten

Call Optionsschein auf FedEx für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in US-Dollar Omega Letzter Bewertungstag
FedEx HZ3Y8E 2,91 135,00 4,35 18.03.2020
FedEx HZ2CZ4 1,39 165,00 5,72 17.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.11.2019; 14:25 Uhr

Put Optionsschein auf FedEx für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in US-Dollar Omega Letzter Bewertungstag
FedEx HX9G0T 1,62 180,00 -7,39 18.12.2019
FedEx HX9G14 1,20 160,00 -5,11 17.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.11.2019; 14:27 Uhr

Weitere Produkte auf FEDEX und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag FedEx – Technisch jetzt äußerst interessant! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866