finanzen.net
21.05.2020 17:27
Werbemitteilung unseres Partners

Nasdaq-100 – Fest in Bullenhand

Folgen
Die Bullen lassen weiterhin die Muskeln spielen. Auch gestern zeigte sich der Nasdaq-100® wieder als stärkster der großen US-Indizes und sprang zum Handelsstart über das Maihoch hinaus. Anschließend pendelte sich der Index seitwärts ein. Das Chartbild ist weiterhin sehr konstruktiv zu werten. Heute kündigen die Futures einen starken Handelsstart an. Grundsätzlich wäre eine weitere Aufwärtswelle denkbar.
Werbung

Die Bullen lassen weiterhin die Muskeln spielen. Auch gestern zeigte sich der Nasdaq-100® wieder als stärkster der großen US-Indizes und sprang zum Handelsstart über das Maihoch hinaus. Anschließend pendelte sich der Index seitwärts ein. Das Chartbild ist weiterhin sehr konstruktiv zu werten. Heute kündigen die Futures einen starken Handelsstart an.

Grundsätzlich wäre eine weitere Aufwärtswelle denkbar. Das technischen Setup würde das hergeben. Bei 9.560 – 9.570 Punkten trifft der Index auf die Pullbacklinie als nahes Zwischenziel, darüber hinaus wäre das Allzeithoch bei 9.737 Punkten die nächste Hürde. Von einer dieser beiden Preismarken aus könnte dann eine Abwärtskorrektur eingeleitet werden. Ein direkter und nachhaltiger Ausbruch über das Allzeithoch ist zum jetzigen Zeitpunkt eher unwahrscheinlich.

Schlagen die Verkäufer hingegen zu und drücken den Index direkt und signifikant unter 9.410 Punkte, könnten Kursrücksetzer bis 9.249 eingeleitet werden. Tiefer sollte es möglichst nicht gehen, ansonsten entstehen kleine Verkaufssignale.

Nasdaq-100® in Punkten im Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 09.04.2020 – 21.05.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Nasdaq-100® in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.05.2015 – 21.05.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
NASDAQ-100® Index HZ89TM  31,19 6.040 2,76 30.06.2020
NASDAQ-100® Index HZ89UC  26,47 6.560 3,26 30.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.05.2020; 15:03 Uhr

Turbo Bear auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
NASDAQ-100® Index HZ746G
2,38 9.700 36,27 30.06.2020
NASDAQ-100® Index HZ6VCY  13,04 10.880 6,61 30.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.05.2020; 14:28 Uhr

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Nasdaq-100 – Fest in Bullenhand erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: André Rain

Werbung

Heute im Fokus

Dow vorbörslich stark -- DAX fester -- Siemens will 45 Prozent an Energie-Sparte halten -- IPO: Warner Music bietet bis zu 70 Mio Aktien -- Uniper, HeidelDruck, Wirecard, Merck im Fokus

Wirtschaftsindex der Chicago-Fed weist auf schwere Rezession. Börsengang von Kaffee-Holding JDE Peet's soll Milliarden bringen. Fraport: Fluggastzahlen am Frankfurter Flughafen bleiben im Keller. Mercedes-AMG-Chef wird CEO von Aston Martin. Covestro reduziert wegen Pandemie Gehälter und Arbeitszeiten. Erneute Gewinnmitnahmen bei zooplus nach Berenberg-Abstufung. Siemens will zunächst 45 Prozent an Energie-Sparte behalten. EVOTEC beteiligt sich an Finanzierungsrunde von Exscientia.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
BayerBAY001
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11