13.10.2021 12:31
Werbemitteilung unseres Partners

Netflix – Anleger warten auf Zahlen und News!

Netflix – Anleger warten auf Zahlen und News! | Nachricht | finanzen.net
onemarkets Blog
Folgen
Kommende Woche wird der Streamingdienst Netflix Zahlen für das zurückliegende Quartal vorlegen. In den vergangenen Wochen zeigte das im Nasdaq-100 Index notierte Papier keine Schwächen. Aktuell notiert es gerade einmal drei Prozent unterhalb des Allzeithochs. Den Angaben von Thomson Reuters zufolge stuft ein großer Teil der Analysten die Aktie mittelfristig als haltens- oder gar kaufenswert ein.
Werbung

Kommende Woche wird der Streamingdienst Netflix Zahlen für das zurückliegende Quartal vorlegen. In den vergangenen Wochen zeigte das im Nasdaq-100 Index notierte Papier keine Schwächen. Aktuell notiert es gerade einmal drei Prozent unterhalb des Allzeithochs. Den Angaben von Thomson Reuters zufolge stuft ein großer Teil der Analysten die Aktie mittelfristig als haltens- oder gar kaufenswert ein. Der Grund liegt weniger an der Entwicklung der Abonnentenzahlen als vielmehr an neuen Erlösquellen.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250! Mehr erfahren

Netflix zählt zu den weltweit größten Streamingdiensten. Für 7,99 Euro pro Monat können sich Zuschauer Serien wie „Squid Game“, „Maid“ und „Fünffache Rache“ sowie Filme wie „Pokemon“ und „Guilty“ ansehen. Für fünf Filme bekam Netflix gar dieses Jahr einen Oscar.

Die härteste Währung für Streamingdienste sind Inhalte. So erklärte der Streamingdienst in diesem Jahr rund 17 Milliarden US-Dollar in die Produktion eigener Serien und Filme zu investieren. Der Druck durch Konkurrenz wie Amazon Prime und Disney+ ist groß. Im zweiten Quartal 2021 konnte Netflix nur rund 1,5 Millionen neue Abonnenten gewinnen und hat nun weltweit 209 Millionen Abonnenten. Für das abgelaufene Quartal waren rund 3,5 Millionen Kunden anvisiert worden. Nächste Woche werden wir sehen, ob Netflix das Ziel erreicht hat.

Anleger und Analysten werden allerdings nicht nur auf die Abonnentenzahlen blicken. Vielmehr werden sie mit großem Interesse auf neue Information zur Netflix Gaming-Strategie warten. Kürzlich wurden die Night School Studios gekauft und Mike Verdu von Facebook abgeworben. Zugleich hat Netflix mit dem Rollout von fünf mobilen Videospielen in ausgewählten europäischen Märkten begonnen. Die Titel „1984“, „Stranger Things 3: The Game“, „Card Blast“, „Teeter Up“ und „Shooting Hoops“ sind bereits auf Android für Netflix-Abonnenten in Spanien und Italien verfügbar. Der eSports- und Gaming-Markt boomt.

Mit einem KGV von knapp 66 ist die Aktie kein Schnäppchen. Fallen die Zahlen schwächer aus als erwartet, könnte die Aktie deutlich unter Druck geraten.

Charttechnischer Ausblick: Netflix

Widerstandsmarken: 642,10/724,65 USD

Unterstützungsmarken: 560/575,40/591/607 USD

Die Aktie von Netflix bildet einen Aufwärtstrend und hat zuletzt bei 642,10 USD eine Widerstandsmarke ausgebildet. In den zurückliegenden Tagen hat das Papier etwas korrigiert. Zwischen  575,40 und 591 USD findet die Aktie allerdings eine breite Unterstützungszone. Solange diese Range nicht nach unten durchbrochen wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Unterhalb von 560 USD könnten die Bären Morgenluft wittern.

Netflix in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

 

Betrachtungszeitraum: 20.04.2021 – 13.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Netflix in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 14.10.2016– 13.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Aktienanleihe Protect auf die Aktie von Netflix (Quanto)

Basiswert WKN Emissionspreis  Barriere
Zinssatz
Finaler Bewertungstag
Netflix HVB5ZK* 100 % 75 %** 7,4 % 02.11.2022
*Zeichnungsfrist bis 4.11.2021 vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung; ** 75% x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.01.2020; 13:41 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Discount Call-Optionsscheine auf die Aktie von Netflix für Spekulationen, dass die Aktie steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in USD
Cap in USD
Finaler Bewertungstag
Netflix HR9FH1 2,66* 575,00 625,00 16.03.2022
Netflix HR9S29 1,99* 625,00 675,00 16.03.2022
* max. Rückzahlungsbetrag 5 USD Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.10.2021; 12:10 Uhr

Discount Put Optionsscheine auf die Aktie von Netflix für Spekulationen, dass die Aktie fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in USD
Cap in USD
Finaler Bewertungstag
Netflix HB0EDU 2,90* 700,00 650,00 16.03.2022
Netflix HR9FH2 1,60* 600,00 550,00 16.03.2022
* max. Rückzahlungsbetrag 5 USD Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.10.2021; 12:10 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Netflix finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Netflix – Anleger warten auf Zahlen und News! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln