finanzen.net
16.05.2019 09:11
Bewerten
(1)
Werbemitteilung unseres Partners

Orange überzeugt international

Orange überzeugt international | Nachricht | finanzen.net
DekaBank-Zertifikate-Kolumne
Hussam Masri
DRUCKEN
Im Zuge seiner internationalen Expansion hat sich der größte französische Telekommunikationskonzern im Jahr 2013 von France Télécom in Orange umbenannt. Weltweit zählte das Unternehmen Ende des vergangenen Jahres 204 Mio. Mobilfunkkunden sowie gut 26 Mio. Festnetzbreitband- und Glasfaser-Kunden. Am Heimatmarkt Frankreich erwirtschaftete Orange 2018 etwa 44 Prozent seines Konzernumsatzes, der mit 41,4 Mrd.

Im Zuge seiner internationalen Expansion hat sich der größte französische Telekommunikationskonzern im Jahr 2013 von France Télécom in Orange umbenannt. Weltweit zählte das Unternehmen Ende des vergangenen Jahres 204 Mio. Mobilfunkkunden sowie gut 26 Mio. Festnetzbreitband- und Glasfaser-Kunden. Am Heimatmarkt Frankreich erwirtschaftete Orange 2018 etwa 44 Prozent seines Konzernumsatzes, der mit 41,4 Mrd. Euro auf vergleichbarer Basis 1,3 Prozent über dem Vorjahresniveau lag. Als Wachstumstreiber gilt insbesondere die Region Mittlerer Osten und Afrika. Dort kletterten die Erlöse, getrieben vom Angebot mobiler Datendienste und Finanzdienstleistungen, um 5,1 Prozent. Mit Orange Money erreicht der Konzern in Afrika nach eigenen Angaben bereits 14 Mio. Kunden. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg 2018 konzernweit auf vergleichbarer Basis um 2,7 Prozent auf 13,0 Mrd. Euro. Und unter dem Strich verdiente Orange mit einem Nettogewinn von fast 2,2 Mrd. Euro rund 5,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Auf der Hauptversammlung am 21. Mai soll die Ausschüttung je Aktie um fünf Cent gegenüber dem Vorjahr auf 0,70 Euro angehoben werden. Analysten prognostizieren auf Sicht von zwei Jahren weiterhin stabile Gewinnausschüttungen, sodass die erwartete Dividendenrendite bezogen auf den aktuellen Aktienkurs gut fünf Prozent beträgt (Stand 06.05.2019). Zum Geschäftsbericht 2018 erklärte der Vorstandsvorsitzende Stéphane Richard, dass man sich durch das Umsatz- und Ergebniswachstum im strategischen Fokus auf schnelle, mobile Breitbandverbindungen bestätigt sehe. Mittlerweile habe Orange in Europa die Zahl von 29 Mio. Haushalten mit direkten Glasfaseranschlüssen überschritten (FTTH – fibre to the home). Damit behaupte man sich schon im dritten Jahr als Nummer eins. Zusätzlich zur starken Stellung in Europa biete der Konzern 4G Mobilfunk in zwölf Ländern des Mittleren Ostens und Afrikas an und wachse im Bereich der Finanzdienstleistungen mit der Orange Bank und Orange Money.

Nach Überzeugung von Stéphane Richard wird 2019 ein entscheidendes Jahr mit weiterem Wachstum. Im Jahresverlauf will der Manager seine neue mittelfristige Strategieplanung "Vision 2025" vorstellen. Die Zahlen zum Auftaktquartal 2019 bezeichneten Analysten als wenig überraschend. Ein leichter Umsatzrückgang in Frankreich konnte durch das Wachstum in den meisten anderen Märkten ausgeglichen werden. In seinem bestätigten Jahresausblick peilt das Management im Vergleich zu 2018 einen geringeren operativen Ergebnisanstieg, weniger Investitionen und einen wachsenden operativen Cashflow an.

Für 46,00 Euro Zinsen pro Periode genügt die Barrierenbehauptung

Das DekaBank Orange Express-Zertifikat Memory mit Airbag 08/2025 (WKN DK0TEN) zahlt 46,00 Euro Zinsen pro Periode inklusive Nachholeffekt (Memory-Funktion), wenn die Orange-Aktie an den Beobachtungstagen nicht unter der Barriere in Höhe von 80,00 Prozent des Startwerts (Aktienschlusskurs vom 31.05.2019) schließt. Die Tilgungsschwelle wird in Höhe des Startwerts fixiert. Schließt die Orange-Aktie an einem der Beobachtungstage auf oder über diesem Niveau, erfolgt eine vorzeitige Rückzahlung zum Nennbetrag (1.000,00 Euro). Zur Fälligkeit im August 2025 ist ansonsten für eine Rückzahlung zum Nennbetrag die Barriere relevant.

Wird die Barriere am Bewertungstag unterschritten, drohen Verluste. Denn statt des Nennbetrags wird nun eine festgelegte Anzahl im Wert gesunkener Orange-Aktien an den Anleger übertragen. Diese Referenzanzahl ergibt sich anhand des Basispreises, der ebenfalls bei 80,00 Prozent des Startwerts liegt (Airbag-Funktion). Der Verlust ist damit geringer als bei einem Direktinvestment. Zudem ist wie bei jedem Zertifikat das Emittentenrisiko zu beachten, weil insbesondere im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der DekaBank Verluste bis hin zum Totalverlust des investierten Nennbetrags drohen würden.

Die Zeichnung läuft vom 13.05.2019 bis 31.05.2019, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung.

 

Die DekaBank ist das „Zertifikatehaus des Jahres“!
 
ZAward_2018_Publikum_Zertifikatehaus_1
 
Mehr Informationen: www.zertifikateawards.de

Scope ZMR AAA

Rating vom 20.08.2018, mehr Informationen unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen/scope-zertifikate-management-rating

Hussam Masri zeichnet als Bereichsleiter Produkt- und Marktmanagement der Deka-Gruppe für die Produktentwicklung und das Produktmanagement der Wertpapier-Publikumsfonds, Vermögensverwaltungs- und Altersvorsorgeprodukte, Zertifikate sowie die Vertriebsunterstützung verantwortlich.


Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden. Bei Fragen zu den Kosten wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater / Ihre Kundenberaterin.

Disclaimer: Werbeinformation: Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Für vollständige Informationen zu Zertifikaten sollten potenzielle Anleger den Wertpapierprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Bedingungen und eventuellen Nachträgen sowie dem aktuellen Basisinformationsblatt bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt kostenlos erhältlich ist oder unter www.deka.de oder https://zertifikate.deka.de heruntergeladen werden kann. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise. Die hier genannten Werte dienen der Erläuterung des Auszahlungsprofils dieses Finanzinstruments. Die Werte sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99