finanzen.net
07.07.2020 18:16
Werbemitteilung unseres Partners

Tagesausblick für 08.07.: DAX mit Gewinnmitnahmen. Bayer und Gold im Fokus!

Folgen
Heute nahmen Anleger die jüngste Rallye zum Anlaß, Gewinn mitzunehmen. Zudem dämpften schwache Zahlen zur deutschen Industrieproduktion die Stimmung. So schloss der DAX® knapp ein Prozent leichter bei 12.610 Punkten und der EuroStoxx® 50 0,7 Prozent im Minus bei 3.325 Punkten. Morgen stehen kaum Wirtschaftsdaten im Kalender.
Werbung

Heute nahmen Anleger die jüngste Rallye zum Anlaß, Gewinn mitzunehmen. Zudem dämpften schwache Zahlen zur deutschen Industrieproduktion die Stimmung. So schloss der DAX® knapp ein Prozent leichter bei 12.610 Punkten und der EuroStoxx® 50 0,7 Prozent im Minus bei 3.325 Punkten. Morgen stehen kaum Wirtschaftsdaten im Kalender. Meldungen rund um Corona und mögliche Unternehmensmeldungen zum abgelaufenen Quartal könnten also in den Fokus der Investoren rücken.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Am Anleihemarkt blieben die Renditen weitgehend stabil. So stagnierte die Rendite für 10jährige Bundesanleihen bei -0,43 Prozent. Die Rendite vergleichbarer US-Papiere notierte bei 0,67 Prozent. Gold und Silber notierten erneut fester. Der Goldpreis kratzte bereits an der Marke von 1.800 US-Dollar pro Feinunze. Am Ölmarkt dominierten ebenfalls die Pluszeichen – allerdings erneut nur kleine Schritte. Der Kurs für ein Barrel Brent Crude Oil schloss bei 43,4 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Eine Einigung mit der US-Justiz im Glyphosat-Prozess scheint längst nicht in trockenen Tüchern. Heute gab es Meldungen, wonach Bundesrichter Vince Chhabria einige Passagen kritisch sieht. Die Bayer-Aktie büßte heute über fünf Prozent ein. Die Anleger scheinen den bevorstehenden Wechsel an der Spitze der Commerzbank positiv zu sehen. Heute verbesserte sich das Papier um weitere 3,8 Prozent. Die Deutsche Lufthansa beschloss weitere Sparmaßnahmen. Die Aktie konnte sich leicht erholen. Drägerwerk stieg über die Marke von EUR 80. Bei Varta kam es nach der jüngsten Rallye zu Gewinnmitnahmen.

In den USA starteten Facebook, Nvidia und Tesla stark in den heutigen Handel.

Alstom, Daimler und Salzgitter laden morgen zur Hauptversammlung. Möglicherweise geben die Konzernchefs erste Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsquartal bekannt.

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.790/12.930/13.300 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.280/12.470/12.530 Punkte

Der DAX® drehte heute nach Süden und sank dabei unter die einstige Unterstützng bei 12.650 Punkten. Aktuell findet der Index zwischen 12.470 und 12.530 Punkten einen Unterstützng. Solange sie hält besteht die Chance auf eine Gegenbewegung in Richtung 12.790/12.930 Punkte. Unterhalb von 12.470 Punkten droht jedoch eine weitere Verkaufswelle.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.05.2020 – 07.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 08.07.2013 – 07.06.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HZ22QZ 3,72 11.000 13.700 17.09.2020
DAX® HZ22NB 5,71 10.600 14.000 17.09.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.07.2020; 17:36 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 08.07.: DAX mit Gewinnmitnahmen. Bayer und Gold im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Werbung

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen grün -- Bayer wird vorsichtiger -- Evonik besser als befürchtet -- TeamViewer: Starkes Quartal -- Infineon schlägt Erwartungen -- Schaeffler, easyJet, HUGO BOSS im Fokus

HUGO BOSS rutscht tief in Verlustzone - keine Prognose. Fraport erwartet nach Verlust lange Durststrecke - Bis zu 4.000 Jobs auf Kippe. Tesla-Chef Musk weist Kritik am 'Autopilot' zurück. Virgin Galactic vergrößert Verlust. METRO wagt Prognose. Pfeiffer Vacuum überrascht positiv. Diageo zahlt trotz Gewinneinbruchs stabile Dividende.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Varta AGA0TGJ5
Siemens Healthineers AGSHL100