08.04.2021 18:16
Werbemitteilung unseres Partners

Tagesausblick für 09.04.: Weiter kaum Bewegung im DAX, Rückenwind von den Notenbanken

Tagesausblick für 09.04.: Weiter kaum Bewegung im DAX, Rückenwind von den Notenbanken | Nachricht | finanzen.net
onemarkets Blog
Folgen
Der deutsche Aktienmarkt hat sich auch am Donnerstag kaum von der Stelle bewegt.  Auch die Protokolle von Fed und EZB zu den jüngsten Notenbankentscheidungen haben kaum neue Impulse geliefert. Die Fed hatte im Rahmen ihres am Donnerstagabend veröffentlichten Protokolls des letzten Zinsentscheids erneut signalisiert, an ihrer ultralockeren Geldpolitik zumindest vorerst festhalten zu wollen. Von der EZB kommen ähnliche Signale.
Werbung

Der deutsche Aktienmarkt hat sich auch am Donnerstag kaum von der Stelle bewegt.  Auch die Protokolle von Fed und EZB zu den jüngsten Notenbankentscheidungen haben kaum neue Impulse geliefert. Die Fed hatte im Rahmen ihres am Donnerstagabend veröffentlichten Protokolls des letzten Zinsentscheids erneut signalisiert, an ihrer ultralockeren Geldpolitik zumindest vorerst festhalten zu wollen. Von der EZB kommen ähnliche Signale. Für Anleger bedeutet das, dass die geldpolitische Unterstützung wohl auch erhalten bleibt, wenn sich die Wirtschaft wieder erholt.

Unternehmen im Fokus

Der Autokonzern BMW hat für das erste Quartal einen neuen Absatzrekord aufgestellt. Die Auslieferungen der zum Konzern gehörenden Marken BMW, Mini und Rolls-Royce legten gegenüber dem Vorjahresquartal um 33,5 Prozent auf 636.606 Fahrzeuge zu. „Wir haben unseren Wachstumskurs im ersten Quartal dieses Jahres fortgesetzt und mehr Fahrzeuge verkauft als je zuvor in diesem Zeitraum“, sagte BMW-Vorstandsmitglied Pieter Nota. Bei Elektromodellen haben sich die Verkäufe mehr als verdoppelt. BMW sieht sich auf Kurs, bis Jahresende mehr als 100.000 vollelektrische Fahrzeuge auszuliefern.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Handelsbilanzsaldo, Importe und Exporte
  • Deutschland – Erzeugung im Produzierenden Gewerbe
  • USA – Erzeugerpreise

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.311/15.370/15.550 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.111/14.845/14.621/14.410 Punkte

Der DAX® kam auch heute nicht wirklich von der Stelle. Die Verkäufer schafften es aber auch nicht, das Gap bei 15.111 Punkten zu schließen. Insofern ändert sich auch an den Aussagen nichts. Innerhalb weniger Tage hat der Index gleich drei Gaps in den Chart gerissen. Ob es sich bei der Eröffnung vom Dienstag um eine klassische Erschöpfungslücke handelt, wird sich noch zeigen müssen. Zumindest hat sich die überkaufte Situation zuletzt wieder etwas abgebaut. Sollte es zu Konsolidierungen kommen, bieten die Kurslücken bei 15.111, 14.845 und 14.621 Punkten gute Orientierungspunkte.

Auf der Oberseite wäre über 15.311 Punkten der Trend bestätigt, wobei die nächsten Ziele bei 15.370 und 15.550 Punkten veranschlagt werden können.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

  
Betrachtungszeitraum: 16.03.2021 – 08.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.04.2016 – 08.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR0BQW 10,00 10.500 17.000 17.06.2021
DAX® Index HR2LRU 4,38 9.800 15.600 17.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 08.04.2021; 17:26 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier..

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 09.04.: Weiter kaum Bewegung im DAX, Rückenwind von den Notenbanken erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt nach Rekord höher -- DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Boeing warnt erneut vor Problemen mit 737 MAX -- Post hebt Prognose an -- BioNTech, PUMA-Aktie, Airbus, TUI, Tesla im Fokus

Mitarbeiter stimmen gegen erste US-Gewerkschaft bei Amazon. Auch Thrombose-Fälle bei Impfstoff von Johnson & Johnson. Google zieht Berufung gegen Urteil zu Bund-Gesundheitsportal zurück. SÜSS MicroTec will 2021 weiter zulegen. Banco Santander reorganisiert die Berichtssegmente. Delivery Hero investiert Millionenbetrag in spanische Glovo.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Wie weit kann die DAX-Rally den Leitindex bis Ende 2021 tragen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln