finanzen.net
12.07.2018 18:36
Bewerten
(0)

Tagesausblick für 13.07.: Dow stützt DAX. Biotech outperformt.

DRUCKEN
Die internationalen Aktienbarometer haben die gestrigen Verluste zu einem großen Teil wieder ausgeglichen. Schwung bekamen DAX® & Co. vor allem aus den USA. Gute US-Arbeitsmarktdaten und eine überraschend niedrige US-Inflation stützten die Wall Street und damit auch die europäischen Märkte. So verbesserte sich der DAX® bis Handelsschluss auf knapp 12.500 Punkte und der TecDAX® knackte die Marke von 2.800 Punkten.

Die internationalen Aktienbarometer haben die gestrigen Verluste zu einem großen Teil wieder ausgeglichen. Schwung bekamen DAX® & Co. vor allem aus den USA. Gute US-Arbeitsmarktdaten und eine überraschend niedrige US-Inflation stützten die Wall Street und damit auch die europäischen Märkte. So verbesserte sich der DAX® bis Handelsschluss auf knapp 12.500 Punkte und der TecDAX® knackte die Marke von 2.800 Punkten. An den US-Börsen präsentierten sich Dow Jones® und S&P® 500 erneut fester. Der Nasdaq-100® markierte gar ein neues Allzeithoch. Zu den stärksten Branchenindizes zählte heute der European Biotechsektor.

Der Euro/US-Dollar pendelte derweil in einer engen Range um die Marke von 1,17 US-Dollar. Gold und Silber können sich zwar von den gestrigen Tiefs distanzieren. Eine Trendwende ist jedoch noch nicht in Sicht. Am Anleihemarkt blieb es am langen Ende weiterhin ruhig. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen stagnierte bei rund 0,3 Prozent und die Rendite für US-Staatsanleihen bewegten sich in der Bandbreite zwischen 2,84 und 2,88 Prozent.

Morgen läuten US-Banken die Berichtssaison ein. Zudem lohnt der Blick auf US-Technologiewerte sowie Gerresheimer und Hapag Lloyd.

Unternehmen im Fokus

Bechtles Übernahme des französischen IT-Anbieters Inmac Wstore kam bei Anlegern gut an. Seit Monatsstart summieren sich die Gewinne beim TecDAX®-Wert bereits auf über 12 Prozent. Beiersdorf und Carl Zeiss Meditec sind derzeit auf der Suche nach einem neuen Konzernchef bzw. Finanzvorstand. Investoren scheint dies nicht zu irritieren. Im Gegenteil. Beide Titel zeigen seit einigen Tagen relative Stärke. Gerresheimer hob die Prognose für das Gesamtjahr an. Investoren zeigten sich hoch erfreut und schoben das Papier zeitweise auf ein neues Allzeithoch. Deutz, Fresenius Medical Care, Hapag Lloyd und SAP wurden heute von positiven Analystenkommentaren beflügelt.

In den USA zeigten die Technologie-Werte in den ersten Handelsstunden deutliche Aufschläge. Alphabet, Amazon und Facebook stiegen dabei auf ein neues Allzeithoch und Apple fehlen nur noch wenige Dollar bis dorthin.

Morgen melden Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo Zahlen zum abgelaufenen Quartal und läuten damit die Berichtssaison in den USA ein.

Wichtige Termine

  • China – Außenhandel, Juni
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.500/12.630 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.170/12.340/12.400/12.450 Punkte

Der DAX® machte einen Teil der gestrigen Verluste wieder weg. Allerdings hängt der Index zum Handelsschluss an der Widerstandsmarke von 12.500 Punkten fest. Gelingt der Ausbruch über das Level hat das Barometer aus technischer Sicht Luft bis 12.630 Punkte. Auf der Unterseite findet der DAX eine Unterstützungszone zwischen 12.400 und 12.500 Punkten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 19.04.2018 – 12.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 13.7.2013 – 12.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HW9BHK 131,48 11.250 14.000 21.12.2018
DAX® HX1NKG 399,10 11.250 55.000 15.02.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.07.2018; 17:53 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 13.07.: Dow stützt DAX. Biotech outperformt. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Heute Abend live um 18 Uhr

Megatrends verändern die Welt. Wer als Anleger solche Trends frühzeitig erkennt und in die führenden Unternehmen investiert, kann auf hohe Gewinne hoffen. Patrick Doser vom weltgrößten Vermögensverwalter BlackRock stellt Ihnen heute Abend ab 18 Uhr die spannendsten Megatrends-Investments vor.
Jetzt kostenlos anmelden!

Heute im Fokus

DAX leichter -- Infineon-Klage geht in die nächste Runde -- Daimler-CEO Dieter Zetsche kündigt Rücktritt an -- Fed-Sitzung am Mittwoch: Das erwarten Experten -- Modeaktien im Fokus

Streit von BMW mit Händlern eskaliert - Verkaufsstopp absehbar? QUALCOMM heizt Streit mit Apple mit neuen Vorwürfen an. Nike verdient mehr als erwartet - Kostenentwicklung enttäuscht. Deutsche Bank spielte wohl Fusionsszenarien mit UBS & Commerzbank durch. Londoner Bankenlobby warnt vor ungeordnetem Brexit.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der bisherige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird Sonderberater im Bundesinnenministerium. Sind Sie mit dieser Lösung zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)843002
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BMW AG519000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866