finanzen.net
24.06.2019 18:09
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

Tagesausblick für 25.6.: DAX mit schwachen Wochenauftakt. Biotech- und Gold im Blick!

DRUCKEN
Zum Auftakt in die neue Handelswoche hielten sich viele Investoren zurück. Der bevorstehende G20-Gipfel mit einem geplanten Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Chinas Xi Yinping sorgen ebenso für Unsicherheit wie die angekündigten neuen US-Sanktionen gegen den Iran. Der ifo-Geschäftsklimaindex für Juni erreichte derweil den tiefsten Stand seit 2014.

Zum Auftakt in die neue Handelswoche hielten sich viele Investoren zurück. Der bevorstehende G20-Gipfel mit einem geplanten Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Chinas Xi Yinping sorgen ebenso für Unsicherheit wie die angekündigten neuen US-Sanktionen gegen den Iran. Der ifo-Geschäftsklimaindex für Juni erreichte derweil den tiefsten Stand seit 2014. „Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich weiter abgekühlt“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest bei der Vorlage der Zahlen. So gaben der DAX® rund ein halbes Prozent auf 12.275 Punkte und der EuroStoxx® 50 um rund 0,4 Prozent auf 3.450 Punkte nach.

Die Rendite langfristiger deutscher Bundesanleihen zeigte sich bei minus 0,33 Prozent stabil. Der Goldpreis legte weiter zu und schob sich über 1.410 US-Dollar pro Feinunze. Der Ölpreis verlor rund 1,4 Prozent. Kommende Woche werden sich die OPEC-Staaten mit zahlreichen weiteren Ölförderländern treffen und unter anderem über eine mögliche Verlängerung der Förderkürzung beraten. Der Euro/US-Dollar erreichte mit knapp 1,14 USD den höchsten Stand seit März.

Unternehmen im Fokus

Daimler wartete mit einer Gewinnwarnung auf. Daraufhin legte die Aktie den Rückwärtsgang ein. Die Deutsche Wohnen deckelt die Mieten zum 1. Juli selbst. Anleger reagierten mit leichten Abschlägen. Die Deutsche Lufthansa stellte die Dividendenpolitik um erklärte am heute stattgefundenen Kapitalmarkttag, dass die Billigtochter Eurowings wohl erst 2021 in die Gewinnzone fliegt. Die Aktie gab im Tagesverlauf um 1,7 Prozent nach. Dürr kam nach einer Gewinnwarnung eines Homag-Wettbewerbers heute gehörig unter Druck. Homag ist eine Tochter von Dürr und produziert Holzverarbeitungsmaschinen. Der tschechische Großaktionär Daniel Kretinsky hat seinen Metro-Anteil weiter aufgestockt. Am Freitag unterbreitete er den Metro-Aktionären ein freiwilliges Übernahmeangebot. Unter den Sektoren fielen vor allem die Automobilzulieferer und Minengesellschaften auf. Die Gewinnwarnung von Daimler drückte unter anderem die Aktien von Aumann, Leoni, Norma Group und Schaeffler. Der vier Goldminen umfassende BANG Index profitierte derweil vom weiteren Goldpreisanstieg.

Morphosys lädt morgen zu Investorenkonferenzen und SLM Solutions zur Hauptversammlung. Der Biotechnologiekonzern aus Planegg bei München gab am Wochenende gute Studienergebnisse bekannt und stimulierte damit heute die Aktie. FedEx und Micron Technology werden Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal veröffentlichen.

Wichtige Termine

  • USA- Verbrauchervertrauen, Juni
  • USA – Eigenheimabsatz, Mai

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.380/12.450 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.940/12.040/12.100/12.210/12.280 Punkte

Der DAX® korrigierte im Tagesverlauf bis zur unteren Begrenzung des kurzfristigen Aufwärstrendkanals. Im Bereich zwischen 12.200 und 12.250 Punkten findet der Index eine solide Unterstützung und bietet dort die Chance auf einen Rebound bis 12.380/12.450 Punkte. Kippt der Index hingegen unter 12.200 Punkte droht eine Konsolidierung bis 12.040/12.100 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 26.04.2019 – 24.06.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 25.06.2014 – 24.06.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX8M1X 4,22 10.700 13.200 19.12.2019
DAX® HX8XDS 6,14 11.100 13.100 19.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.06.2019; 17:51 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 25.6.: DAX mit schwachen Wochenauftakt. Biotech- und Gold im Blick! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Heute im Fokus

DAX geht tiefer aus dem Handel -- US-Börsen unterbrechen Rally -- IWF: Dollar deutlich überbewertet -- MorphoSys-Aktie im Aufwind -- Dialog erhöht Prognose -- Fresenius, FMC, Brenntag, BoA im Fokus

Tencent bringt mit DouYu-Aktie Tochter an die Nasdaq. Ericsson: Gewinnerwartungen trotz kräftigem Umsatzplus enttäuscht. EU-Kommission leitet Ermittlungen gegen Amazon ein. G7-Staaten haben 'schwere Bedenken' gegen Facebooks Libra. ASML bestätigt Prognose. BVB angeblich vor lukrativer Vertragsverlängerung mit Ausrüster PUMA.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
GAZPROM903276
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100