finanzen.net
26.02.2020 17:57
Werbemitteilung unseres Partners

Tagesausblick für 27.02.: Aktienmärkte stabilisieren sich, Coronavirus bleibt im Fokus

Nach den deutlichen Kursverlusten an den vergangenen beiden Handelstagen haben sich die Aktienmärkte am Mittwoch an einer Stabilisierung versucht. Zwar ging es im DAX® im Tief zunächst bis auf 12.368 Punkte nach unten, anschließend kam es aber zu einer rasanten Intraday-Erholung, die den Leitindex in der Spitze wieder um fast 500 Punkte steigen ließ. Noch stärker fiel die Erholung im EuroStoxx®50 sowie an der Wall Street aus.
Werbung
Nach den deutlichen Kursverlusten an den vergangenen beiden Handelstagen haben sich die Aktienmärkte am Mittwoch an einer Stabilisierung versucht. Zwar ging es im DAX® im Tief zunächst bis auf 12.368 Punkte nach unten, anschließend kam es aber zu einer rasanten Intraday-Erholung, die den Leitindex in der Spitze wieder um fast 500 Punkte steigen ließ. Noch stärker fiel die Erholung im EuroStoxx®50 sowie an der Wall Street aus.
An den Anleihemärkten legten die Renditen wieder leicht zu. So stieg die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen auf minus 0,498 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 1,36 Prozent. Der Goldpreis und EUR/USD präsentierten sich wenig verändert.

Unternehmen im Fokus

Die Lufthansa hat ein Maßnahmenpaket angekündigt, um die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus abzufedern. Geplant sind zahlreiche Maßnahmen zur Kostensenkung. So sollen alle geplanten Neueinstellungen nochmals überprüft, ausgesetzt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Mitarbeitern wird zudem ab sofort unbezahlter Urlaub angeboten. Teilzeitangebote sollen ausgeweitet werden.
Morgen melden unter anderem Aixtron, Bayer, TAG Immobilien und Zalando Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Wichtige Termine

  • Eurozone – Wirtschaftsstimmung Februar
  • Eurozone – Geschäftsklima-Indikator Februar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
  • USA – Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter Januar
  • USA – BIP 4. Quartal (2. Veröffentlichung)

    Charttechnischer Ausblick

    Widerstandsmarken: 12.770/12.814/12.886/12.986/13.110/13.144 Punkte

    Unterstützungsmarken: 12.656/12.599/12.494/12.480/12.368 Punkte

    Der DAX® präsentierte sich heute einmal mehr volatil. Der Index fiel temporär sogar unter die Marke von 12.400 Punkten zurück, erholte sich im Handelsverlauf aber deutlich. Die Widerstandszone zwischen 12.770 und 12.814 Punkten, in der auch der EMA200 verläuft, war aber nicht zu überwinden.

    Zunächst einmal ist das Reversal von heute positiv zu werten. Oberhalb von 12.368 Punkten bestehen folglich Chancen einer Stabilisierung. Für eine Ausweitung der Erholung müssen die Käufer das Widerstandsband zwischen 12.770 und 12.814 Punkten hinter sich lassen. Die Tiefs bei 12.886 und 12.986 Punkten wären in diesem Fall die nächsten Anlaufziele. Unter 12.368 Punkten wäre der Abwärtstrend dagegen bestätigt mit weiteren Zielen bei 12.254 Punkten und im Bereich von 12.200 Punkten.

    DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

     
    Betrachtungszeitraum: 21.11.2019 – 26.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

    DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

    Betrachtungszeitraum: 01.02.2015 – 26.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

    Inline-Optionsscheine auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HZ5967 3,84 11.300 13.800 18.06.2020
    DAX® HZ4R52 5,17 11.700 14.200 18.06.2020

    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.02.2020; 17:18 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose „Cashbuzz“ App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag Tagesausblick für 27.02.: Aktienmärkte stabilisieren sich, Coronavirus bleibt im Fokus erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

    Autor: Bastian Galuschka

    Werbung

    Heute im Fokus

    DAX verabschiedet sich mit Verlusten ins Wochenende -- Wall Street schwächer -- adidas zahlt keine Miete mehr -- VW verlängert Produktionspause -- Knorr-Bremse, Varta, Fraport, H&M, Telekom im Fokus

    EZB empfiehlt Banken Verzicht auf Dividenden und Aktienrückkäufe. Commerzbank erwartet weitere Dividendenrücknahmen. Drägerwerk-Aktie auf Mehrjahreshoch. Lufthansa hat Kurzarbeit für tausende Mitarbeiter angemeldet. ProSiebenSat.1 baut Vorstand um und ändert Strategie. Eckert & Ziegler plant Aktiensplit.
    Werbung
    Werbung
    Börse Stuttgart Anlegerclub

    Die richtige Strategie für die Börsenkrise

    Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
    Kostenfrei registrieren und lesen!

    Umfrage

    Welcher der folgenden Faktoren ist Ihnen bei der Auswahl eines Emittenten am wichtigsten?

    Online Brokerage über finanzen.net

    finanzen.net Brokerage
    Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

    ETF-Sparplan

    Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
    Zur klassischen Ansicht wechseln
    Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
    Top News
    Beliebte Suchen
    DAX 30
    Öl
    Euro US-Dollar
    Bitcoin
    Goldpreis
    Meistgesucht
    Microsoft Corp.870747
    Amazon906866
    Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
    Lufthansa AG823212
    Wirecard AG747206
    Daimler AG710000
    Infineon AG623100
    Deutsche Bank AG514000
    Allianz840400
    TeslaA1CX3T
    Apple Inc.865985
    BASFBASF11
    Volkswagen (VW) AG Vz.766403
    Scout24 AGA12DM8
    BayerBAY001