finanzen.net
26.10.2018 11:22
Bewerten
(2)

Tipp des Tages: Discount-Call auf K+S

Trading-Idee: Tipp des Tages: Discount-Call auf K+S | Nachricht | finanzen.net
Trading-Idee
DRUCKEN
Hochgradig interessant und hochspannend stellt sich derzeit die charttechnische Lage bei K+S dar. Selbiges trifft auf den Discount-Call mit Cap bei 16 Euro zu.
von Jörg Bernhard

Weil der Düngemittelhersteller K+S aufgrund der Trockenheit in den vergangenen Monaten und dem damit verbundenen Niedrigwasser Probleme bei der Abwasserentsorgung bekam, musste die Produktion in zwei Werken zeitweise eingestellt werden. Mit dem sich abzeichnenden Wetterumschwung sollte sich die Lage diesbezüglich wieder erheblich entspannen. Während die Börsianer auf die Anfang des Monats veröffentlichte Gewinnwarnung mit massiven Verkäufen reagierten, blieben Analysten relativ "cool".


Im Oktober bekräftigten immerhin vier Analysten ihre Kaufempfehlung, während einmal eine neutrale Halteempfehlung bestätigt wurde. Auf der Website des MDAX-Unternehmens werden derzeit insgesamt 31 Analystenurteile veröffentlicht, von denen elf einen positiven Tenor ("Add", "Buy" oder "Outperform") aufweisen, 14 eine neutrale Tendenz ("Neutral", "Hold", "Marketperform" oder "Equalweight") beinhalten und sechs negativ ("Sell", "Underperform" oder "Underweight") ausfallen. Aber selbst die Pessimisten liegen mit ihren zwischen 17,50 bis 20,60 Euro angesiedelten Kurszielen über dem Cap des nachfolgend aufgeführten Discount-Calls in Höhe von 16,00 Euro.


Aus charttechnischer Sicht befindet sich der Titel eindeutig im Abwärtsmodust. Es droht sogar ein Bruch der unteren Begrenzung des Seitwärtstrends. Im Bereich von 15 Euro wäre nun die nächste Unterstützungszone angesiedelt. Spätestens hier sollte die Aktie ihren Boden finden und zu einem Rebound ansetzen. Der Timingindikator Relative-Stärke-Index zeigt mit unter 30 Prozent mittlerweile eine überverkaufte Lage an und könnte somit demnächst ein Kaufsignal (>30 Prozent) auslösen. Doch aufgepasst: In diesem Jahr erwiesen sich von den drei RSI-Kaufsignalen zwei als Fehlsignal und eines als "Strohfeuer". Der nachfolgend aufgführte Discount eignet sich daher vor allem für mutige Anleger.

83 Prozent in acht Monaten

Mit dem von der BNP Paribas emittierten Discount Call auf K+S (WKN: PX1CTC) können Anleger 83 Prozent verdienen, falls die Aktie am 21. Juni 2019 auf oder über dem Cap von 16 Euro schließen sollte. Auf Basis aktueller Marktdaten notiert die Aktie 3,3 Prozent darunter.



Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


Bildquellen: ZVG, K+S

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2019K+S buyBaader Bank
10.01.2019K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.2019K+S buyUBS AG
18.12.2018K+S buyBaader Bank
15.12.2018K+S buyBaader Bank
18.01.2019K+S buyBaader Bank
07.01.2019K+S buyUBS AG
18.12.2018K+S buyBaader Bank
15.12.2018K+S buyBaader Bank
12.12.2018K+S buyKepler Cheuvreux
27.11.2018K+S HoldCommerzbank AG
16.11.2018K+S HaltenIndependent Research GmbH
16.11.2018K+S HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.11.2018K+S HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2018K+S HoldDeutsche Bank AG
10.01.2019K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.11.2018K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.11.2018K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.10.2018K+S UnderperformCredit Suisse Group
02.10.2018K+S UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow im Feiertag -- Henkel: Gewinn 2019 unter Vorjahr erwartet -- Scout24 lehnt Übernahmeofferte ab -- VW, Daimler, BMW, Carl Zeiss im Fokus

Linde will Aktien für bis zu 6 Mrd USD zurückkaufen. China-Boom flaut ab - "Zollstreit hinterlässt Bremsspuren". Wirecard-Aktien bestätigen Ausbruch über 200-Tage-Linie. Gericht: Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind. Russland leitet Verfahren gegen Facebook und Twitter ein. Positivere Analystenkommentare helfen Fraport-Aktien. Schlechte Aussichten für Weltwirtschaft.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Henkel KGaA Vz.604843
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001