06.12.2021 12:43
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Apple: Mehr Verkäufe dank iPhone 13

Trading Idee: Trading Idee Apple: Mehr Verkäufe dank iPhone 13 | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Neue Spekulationen könnten dem Smartphone-Giganten Apple frischen Rückenwind bringen. In den letzten Tagen ging es hier zwar auch turbulent zu, aber Berichte aus Asien könnten das im positiven Sinn auflösen.
Werbung

So hatte zum Wochenbeginn der südkoreanische Branchendienst Electronic Times einen Bericht veröffentlicht, wonach Apple sein Auslieferungsziel für das erste Halbjahr 2022 bezüglich iPhones angehoben haben soll, und das nicht zu knapp. So soll Apple nun eine Stückzahl von 170 Millionen anpeilen, was einem Plus von 30 Prozent zum Vorjahr entsprechen würde.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Spitze in China

Dies dürfte überraschen, da Apple wie viele andere Hersteller auch mit Lieferkettenproblemen zu kämpfen hat. Sollte Apple das Halbjahresziel, wenn es denn stimmt, erreichen, wäre es auch möglich, auf das Gesamtjahr gerechnet erstmals die Marke von 300 Millionen Smartphones zu übertreffen. Im Zuge dessen wird auch erwartet, dass der Marktanteil weiter erhöht werden kann. Erst vor wenigen Tagen hatte das US-Unternehmen mitteilen können, dass man durch den Erfolg des iPhone 13 im Oktober die meisten Smartphones im wichtigen chinesischen Markt verkaufen konnte. Während der gesamte Smartphone-Markt im Reich der Mitte im Vergleich zum Vormonat nur um 2 Prozent zulegen konnte, hat Apple seinen Umsatz um satte 46 Prozent steigern können.

Neuer Anlauf?

Vor diesem Hintergrund könnte der Markt seine jüngste Zurückhaltung gegenüber Apple und anderen Technologiewerten womöglich schnell wieder aufgeben. Die Aktie selbst notiert weiterhin relativ in der Nähe ihres bisherigen Tops. Mit einer Aufhellung des Börsenumfeldes nach dem Corona- bzw. Omicron-Schock könnten so erneut Höchstkurse in den nächsten Tagen und Wochen möglich werden.

Fazit

Spekulativ aufgestellte Anleger, die hier auf eine Wiederaufnahme der Rally setzen, können dazu auch einen Call-Optionsschein nutzen. Wir empfehlen einen Turbo Long von Morgan Stanley mit einem Hebel von 6,7. Das aktuelle Gewinnpotenzial taxieren wir auf rund 60 Prozent mit einem Kursziel bei knapp 3,40 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 1,50 Euro.

 

Trading Idee Apple
Basiswert Apple
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent Morgan Stanley
ISIN DE000MA7YWL9 / MA7YWL
Laufzeit Open end
Stand 06.12.2021 12:32 Uhr
Kurs Hebelprodukt 2,15 Euro
Basispreis variabel 138,67 Dollar
Knock-out-Schwelle 138,67 Dollar
Hebel 6,7
Abstand zum Knock-out 14,6 Prozent
Stop-Loss 1,50 Euro
Ziel 3,40 Euro (+58 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Apple Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Bildquellen: J2R / Shutterstock.com, Vividrange / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Das iPhone feiert Jubiläum
15 Jahre iPhone - das sind die Apple-Klassiker heute noch wert
Vor 15 Jahren stellte Steve Jobs das erste iPhone vor. Durch den großen Erfolg wurde Apple zu einem der bedeutendsten Tech-Unternehmen der Welt. Doch was sind die Apple-Klassiker von damals heute noch wert?
25.01.22

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2022Apple BuyUBS AG
05.01.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.12.2021Apple KaufenDZ BANK
08.12.2021Apple OverweightMorgan Stanley
19.01.2022Apple BuyUBS AG
13.12.2021Apple KaufenDZ BANK
08.12.2021Apple OverweightMorgan Stanley
24.11.2021Apple BuyUBS AG
23.11.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
25.01.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.12.2021Apple Market-PerformBernstein Research
24.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Erneuter US-Techausverkauf -- ifo-Index über Erwartungen -- EVOTEC kooperiert mit Boehringer -- IBM mit starkem Umsatzsprung -- Lufthansa, NVIDIA, Meta, VW, SUSE im Fokus

Ringen um Konzernumbau bei Airbus tritt in entscheidende Phase. Tankkarten-Anbieter DKV will anscheinend an die Börse. J&J steigert Umsatz. Bayer beteiligt sich an künftigem Hersteller von Zelltherapien. BioNTech und Pfizer starten klinische Studie zu Omikron-Impfstoff. Rio Tinto-Aktie stärker: Einigung auf milliardenschweres Bergbauprojekt in der Mongolei.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln