26.02.2021 15:17
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Bayer AG: Gegen den Trend

Trading Idee: Trading Idee Bayer AG: Gegen den Trend | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Milliardenverlust und gesenkte Dividende: Das Jahr 2020 ist für Bayer gründlich in die Hose gegangen. In dem Milliardenverlust sind aber bereits hohe Rückstellungen für die Glyphosat-Klagen in den USA enthalten. Die Hoffnung, dass die Belastungsfaktoren der Vergangenheit nun abgearbeitet sind, dürfte der deutlich unter den einstigen Höchstständen notierenden Aktie wieder zu einer Gegenreaktion verhelfen.
Werbung
Milliardenverlust und gesenkte Dividende: Das Jahr 2020 ist für Bayer gründlich in die Hose gegangen. In dem Milliardenverlust sind aber bereits hohe Rückstellungen für die Glyphosat-Klagen in den USA enthalten. Die Hoffnung, dass die Belastungsfaktoren der Vergangenheit nun abgearbeitet sind, dürfte der deutlich unter den einstigen Höchstständen notierenden Aktie wieder zu einer Gegenreaktion verhelfen.

Die Zahlen für 2020 lesen sich wie eine Gruselgeschichte: Hohe Abschreibungen in der Agrarsparte und umfangreiche Rückstellungen für die Klageverfahren in den USA haben das Nettoergebnis mit rund 10,5 Mrd. Euro ins Minus gedrückt. Die Dividende für 2020 soll zudem auf 2,00 Euro je Aktie – für 2019 wurden noch 2,80 Euro an die Aktionäre verteilt – gesenkt werden.

Turnaround 2021

Die Zukunft soll wieder rosiger aussehen. Bei einem vor Währungseffekten leicht auf 42 bis 43 Mrd. Euro steigenden Umsatz im Geschäftsjahr 2021 wird ein operatives Ergebnis von 10,5 bis 10,8 Mrd. Euro erwartet. Am Markt wurden die neuen Ziele jedoch zunächst mit Enttäuschung aufgenommen.

Nachholpotenzial

Doch nun dürften die schlechten Nachrichten endgültig eingepreist sein. Nach der formellen Einigung mit den Glyphosat-Klägern im Januar und der schwachen 2020er-Bilanz sollte der Blick nach vorne gehen. In der Pharma-Sparte tut sich nämlich was: Die Zusammenarbeit mit Curevac und der Aufbau der neuen Plattform für Zell- und Gentherapie zeigt, dass die Reise zukünftig wieder stärker in den lukrativen Pharma-Markt gehen soll. Die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs sind unverändert positiv für die Aktie gestimmt: Das Rating „Buy“ wird mit einem Kursziel von 73 Euro garniert.

Fazit:

Die Aktie hat nach dem Ausblick und der Dividendenkürzung nochmals Prügel einstecken müssen. Jetzt sollten jedoch sukzessive wieder die guten Zukunftsaussichten im Pharmabereich in den Fokus rücken. Spekulative Anleger setzen mit einem Turbo Bull Open End der HVB auf eine kurzfristige Kurswende. Ziel für die Aktie ist der Bereich um 58 Euro. Für das Zertifikat sehen wir ein Kurspotenzial von 40 bis 45 Prozent mit einem Kursziel von 1,30 Euro. Abgesichert wird die Position mit einem Stopp-Loss bei 0,60 Euro.

Übrigens, bei Produkten dieses Emittenten gibt es eine Aktion namens Cashback Trading. Anleger können bei der Mehrzahl an Banken oder Brokern die Ordergebühren von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat zurückerstattet bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Trading Idee Bayer AG
Basiswert Bayer
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent HVB
ISIN DE000HR35H79 / HR35H7
Laufzeit Open end
Stand 26.02.2021 13:47 Uhr
Kurs Hebelprodukt 0,92 Euro
Basispreis variabel 42,055 Euro
Knock-out-Schwelle 42,055 Euro
Hebel 5,6
Abstand zum Knock-out 17,6 Prozent
Stopp-Loss 0,60 Euro
Ziel 1,30 Euro (+43 %)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

]]>
Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.05.2021Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.04.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
30.03.2021Bayer kaufenDZ BANK
24.03.2021Bayer buyKepler Cheuvreux
05.05.2021Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
30.03.2021Bayer kaufenDZ BANK
24.03.2021Bayer buyKepler Cheuvreux
19.03.2021Bayer buyDeutsche Bank AG
15.03.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.04.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.04.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
12.03.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.03.2021Bayer HoldWarburg Research
10.03.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Tesla-Rivale Nikola rutscht tiefer in die roten Zahlen -- Siemens erhöht Prognose -- BMW, adidas, Siltronic, Beyond Meat, Peloton, GoPro im Fokus

Landkreis genehmigt Lagerhalle auf Tesla-Gelände. Frankreich blockiert offenbar EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff - US-Zulassung beantragt. KRONES schließt erstes Quartal besser ab als erwartet. ZEAL legt im ersten Quartal kräftig zu. Geringerer Stellenabbau bei Commerzbank in Deutschland - Commerzbank bildet zusätzliche Rückstellungen. Amadeus IT sieht Lichtblick bei Flugbuchungen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
KW 21/18: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 21/18: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln