07.12.2021 10:19
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Commerzbank: Endspurt

Trading Idee: Trading Idee Commerzbank: Endspurt | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Nach der schwarzen Null beim Konzernergebnis nach 9 Monaten folgte auch die Einigung mit dem Gesamtbetriebsrat bezüglich der Strategie 2024. Damit ist der Stellenabbau im Rahmen der Umstrukturierung abgesegnet. Der Aktie könnte dies weiter nach vorne helfen.
Werbung

Nach 9 Monaten 2021 liegt das Konzernergebnis der Commerzbank mit 9 Mio. Euro im Plus. Im Vorjahr verbuchte das Geldhaus noch einen Verlust von 168 Mio. Euro. Auch für das Gesamtjahr 2021 ist der Vorstand um CEO Manfred Knof zuversichtlich.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Gewinn in 2021

Demnach sollen neben einem positiven operativen Ergebnis auch unter dem Strich schwarze Zahlen geschrieben werden – trotz der im Sommer verkündeten Sonderabschreibung über 200 Mio. Euro. Zudem steht die Strategie 2024 nun auf stabilen Beinen. Der Gesamtbetriebsrat hat der erforderlichen Personalverschlankung im Rahmen der Neuaufstellung zugestimmt.

Zinsentscheid verdaut

Zudem dürfte die Entscheidung der EZB, die Zinsen zunächst nicht zu erhöhen, eingepreist sein. Dies hatte Bankaktien im Allgemeinen und die Commerzbank-Aktie im Speziellen zwischenzeitlich belastet. Die Analysten von Kepler Cheuvreux sind jedenfalls unverändert positiv gestimmt und empfehlen die Aktie zum Kauf. Das Kursziel beträgt 8,10 Euro.

Fazit:

Die Commerzbank hat ihre Hausaufgaben gemacht und könnte zum Jahresende noch einmal Fahrt aufnehmen. Spekulativ orientierte Anleger setzen mit einem Open End Turbo Call der UBS auf die Commerzbank auf kurzfristig steigende Kurse. Dabei halten wir einen Anstieg der Aktie bis in den Bereich um 7,50 Euro für möglich. Für den Optionsschein sehen wir ein Kurspotenzial von 35 bis 40 Prozent mit einem Kursziel von 1,75 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 0,95 Euro.

 

Trading Idee Commerzbank
Basiswert Commerzbank
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent UBS
ISIN DE000UH2HT71 / UH2HT7
Laufzeit Open end
Stand 07.12.2021 10:09 Uhr
Kurs Hebelprodukt 1,26 Euro
Basispreis variabel 5,28 Euro
Knock-out-Schwelle 5,28 Euro
Hebel 5,2
Abstand zum Knock-out 18,9 Prozent
Stop-Loss 0,95 Euro
Ziel 1,75 Euro (+39 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Thomas Lohnes/Getty Images, Commerzbank AG

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
17.01.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
13.01.2022Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
10.01.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.01.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
13.01.2022Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
30.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
15.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
11.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
17.01.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
10.01.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.12.2021Commerzbank HoldWarburg Research
06.12.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
20.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- US-Handel endet rot -- Valneva-Vakzin neutralisiert Omikron-Variante -- PUMA verdoppelt EBIT 2021 -- SUSE übertrifft Erwartungen -- BMW, VW, thyssenkrupp im Fokus

EZB-Protokolle: Währungshütern bereitet Szenario hartnäckiger Inflation Sorge. Travelers übertrifft Erwartungen deutlich. Erstarkendes Primark-Geschäft sorgt für Zuversicht bei AB Foods. Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an alstria office. Lagarde: Eine rasche Zinswende wie wohl bald in USA kein Thema für EZB. Sony: Activision-Spiele bleiben nach Microsoft-Deal verfügbar.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln