28.10.2021 11:52
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Commerzbank: Im Abwärtssog

Trading Idee: Trading Idee Commerzbank: Im Abwärtssog | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Im Sog der starken Kursrückgänge bei der Deutschen Bank hat es nun auch die Commerzbank-Aktie erwischt. Der seit Mitte September intakte Aufwärtstrend wurde abrupt beendet. Die Angst vor einem schwächeren Schlussquartal 2021 könnte den Abschwung verstärken.
Werbung

Die Commerzbank ist grundsätzlich wieder auf einem guten Weg: Der Konzernumbau geht planmäßig voran und das Kreditinstitut hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) operativ wieder Geld verdient: 570 Mio. Euro standen zu Buche. Zudem machten die Frankfurter beim europaweiten Stresstest eine überaus gute Figur.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Verschlechtertes Sentiment

Eigentlich eine gute Vorlage, um im Q3 zu punkten. Daran besteht auch kein Zweifel. Das Beispiel Deutsche Bank zeigt aber, wie sensibel die Investoren derzeit reagieren. Ein besser als erwartetes Q3 führte bei gleichzeitig unveränderter Jahresprognose zu der Überzeugung im Markt, dass Q4 bei der Deutschen Bank wohl nicht so gut laufen dürfte.

Kurzfristiges Abwärtspotenzial

Ein ähnliches Schicksal könnte nun auch die Commerzbank ereilen und den Blick auf die spürbaren operativen Fortschritte versperren. Die Analysten der Investmentbank Barclays bleiben zudem weiter vorsichtig und stufen die Aktie mit „Underweight“ ein. Als Kursziel nennen sie 5,50 Euro.

Fazit:

Die Aktie der Commerzbank hat wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Spekulativ orientierte Anleger setzen mit einem Turbo Bear Open End der HVB auf die Commerzbank auf kurzfristig sinkende Kurse. Dabei halten wir einen Rückgang der Aktie bis in den Bereich um 5,50 Euro für möglich. Für den Optionsschein sehen wir ein Kurspotenzial von rund 35 Prozent mit einem Kursziel von 2,08 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 1,15 Euro.

Übrigens, bei Produkten dieses Emittenten gibt es eine Aktion namens Cashback Trading. Anleger können bei der Mehrzahl an Banken oder Brokern die Ordergebühren von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat zurückerstattet bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Trading Idee Commerzbank
Basiswert Commerzbank
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Put
Emittent HVB
ISIN DE000HR7GR67 / HR7GR6
Laufzeit Open end
Stand 28.10.2021 11:29 Uhr
Kurs Hebelprodukt 1,54 Euro
Basispreis variabel 7,69 Euro
Knock-out-Schwelle 7,69 Euro
Hebel 5,1
Abstand zum Knock-out 19,2 Prozent
Stop-Loss 1,15 Euro
Ziel 2,08 Euro (+35 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Commerzbank AG

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.12.2021Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
30.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
23.11.2021Commerzbank NeutralUBS AG
15.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
30.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
15.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
11.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
11.11.2021Commerzbank OverweightMorgan Stanley
05.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
06.12.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.12.2021Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
23.11.2021Commerzbank NeutralUBS AG
08.11.2021Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
08.11.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
20.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich fester -- DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- Apple, HORNBACH, TUI im Fokus

Deutsche Börse verlängert Vertrag von CFO Pottmeyer. Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln