30.06.2022 13:10
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee: DAX bricht weiter ein

Trading Idee: Trading Idee: DAX bricht weiter ein | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Der DAX ist am heutigen Donnerstag mit einem Gap-down in den Handel gestartet und hat dann direkt weiter abgegeben. Der DAX notiert aktuell im Bereich von 12.700 Punkten, nachdem der DAX am Vortag noch bei 13.003 Punkten aus dem Handel gegangen war. Folgt ein Kursrutsch bis 12.500 Punkte?
Werbung

Im Bereich von 12.500 Punkten befindet sich aktuell die untere Begrenzung des fallenden Trendkanals im Tageschart. Hier war der DAX am 28. April und am 09. Mai zuvor wieder nach oben abgeprallt. Allerdings ist der DAX aktuell auch sehr überverkauft und könnte bereits eher wieder nach oben abdrehen. Zudem hat der DAX auf der Oberseite zwei offene Gaps bei 13.221 und 12.946 Punkten. Gaps werden in der Regel wieder schnell geschlossen. Sollte es zu einer Erholung kommen, könnte der DAX diese beiden Gaps als Zielmarken haben.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!
Trading Idee: DAX Tageschart

Fazit:

Trader könnten eine Long-Position auf den DAX im Bereich von 12.500/12.480 Punkten an der unteren Begrenzung des fallenden Trendkanals erwägen und auf einen erneuten Anstieg bis 13.000 Punkte spekulieren. Es bietet sich eine Long-Position mit einem Turbo-Optionsschein (HW0L06) der HVB an. Das Kursziel wäre im Bereich von 13.000 Punkten zu sehen. Der Stopp könnte bei 12.400 Punkten platziert und sollte schnell auf Einstand und nach Möglichkeit in den Gewinn nachgezogen werden.

Trading Idee: DAX
BasiswertDAX (ISIN: DE0008469008)
ProduktgattungTurbo Bull Open End
EmittentHVB
ISIN/WKN HebelproduktDE000HW0L060 / HW0L06
LaufzeitOpen End
Kurs K.-o.-Call (Datum)12,86€/12,87€ (30.06.2022, 12:40 Uhr)
Basispreis variabel11.373,94 Punkte
Knock-out-Schwelle11.373,94 Punkte
Hebel9,86
Abstand zum Knock-out10,07%
Stop-Loss Call10,26€
Ziel Call16,26€ (+28,13%)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister FSG Financial Services Group. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: thodonal88 / Shutterstock.com, Pavel Ignatov / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln