02.12.2021 11:47
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Dt. Lufthansa: Luft nach oben

Trading Idee: Trading Idee Dt. Lufthansa: Luft nach oben | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Steigende Infektionszahlen und die neue Virus-Variante Omikron drücken auf die Stimmung im Flug- und Reiseverkehr. Dagegen dürften die Paketvolumina im Transportgeschäft wieder kräftig anziehen. Die Aktie der Deutschen Lufthansa könnte davon profitieren.
Werbung

Laut dem Analysehaus TDA sind die Neubuchungen bei Reisebüros und Onlineportalen wegen steigender Corona-Infektionszahlen in den ersten beiden Novemberwochen gesunken. Nach dem Aufschwung im Oktober ist dies sicher ein Dämpfer. Ob der Reiseverkehr tatsächlich zusammenbricht, sei dahingestellt. Denn bei vielen beliebten Reisezielen spielt Corona keine Rolle.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Finanziell stabilisiert

Neben dem Reisegeschäft verdient die Deutsche Lufthansa darüber hinaus im Transportgeschäft. Im Lockdown des Vorjahres war dies eine stabile Säule. Zudem steht die Airline finanziell jetzt viel besser da: So ist es gelungen, eine umfangreiche Kapitalerhöhung zu platzieren und die staatlichen Finanzhilfen zurückzuzahlen.

Hohe Frachtraten

Der Kranich könnte zukünftig wegen der stark zurückgegangenen Beiladekapazität in Passagierflugzeugen und der angespannten Seefrachtmärkte in der Frachtsparte kräftig profitieren. Demnach sind die Analysten der DZ Bank positiv für das Papier gestimmt und empfehlen die Aktie mit einem Kursziel von 7,70 Euro zum Kauf.

Fazit:

Finanzielle Stabilität und die Hoffnung auf ein starkes Frachtgeschäft könnten den Kurs der Deutschen Lufthansa beflügeln. Spekulativ orientierte Anleger setzen mit einem Turbo Bull Open End Optionsschein der HVB auf kurzfristig weiter steigende Kurse. Dabei halten wir einen Anstieg der Aktie bis in den Bereich um 6,50 Euro für möglich. Für den Optionsschein sehen wir ein Kurspotenzial von 35 bis 40 Prozent mit einem Kursziel von 2,20 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 1,20 Euro.

Übrigens, bei Produkten dieses Emittenten gibt es eine Aktion namens Cashback Trading. Anleger können bei der Mehrzahl an Banken oder Brokern die Ordergebühren von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat zurückerstattet bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Trading Idee Dt. Lufthansa
Basiswert Lufthansa
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent HVB
ISIN DE000HR2J125 / HR2J12
Laufzeit Open end
Stand 02.12.2021 11:24 Uhr
Kurs Hebelprodukt 1,59 Euro
Basispreis variabel 4,56 Euro
Knock-out-Schwelle 4,56 Euro
Hebel 5,0
Abstand zum Knock-out 19,7 Prozent
Stop-Loss 1,20 Euro
Ziel 2,20 Euro (+38 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com, Cray Photo / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022Lufthansa Market-PerformBernstein Research
18.01.2022Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.01.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Lufthansa Market-PerformBernstein Research
10.01.2022Lufthansa OutperformBernstein Research
18.01.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022Lufthansa OutperformBernstein Research
10.12.2021Lufthansa BuyKepler Cheuvreux
25.11.2021Lufthansa KaufenDZ BANK
16.11.2021Lufthansa BuyKepler Cheuvreux
19.01.2022Lufthansa Market-PerformBernstein Research
18.01.2022Lufthansa Market-PerformBernstein Research
05.01.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.01.2022Lufthansa NeutralUBS AG
29.11.2021Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.01.2022Lufthansa UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
03.11.2021Lufthansa SellUBS AG
02.11.2021Lufthansa SellUBS AG
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsenin Rot -- Zalando will eigene Aktien zurückkaufen -- Netflix enttäuscht mit Umsatz und Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung

BHP soll nur noch in Australien gelistet werden - nicht mehr im Stoxx50. Jim Cramer rät zum Kauf der Airbnb-Aktie. Warum Tesla besser durch die Krise kommt als andere Autobauer. Das erste Krypto-Kreuzfahrtschiff - Wie die MS Satoshi scheiterte. IWF warnt vor Korrelation zwischen Kryptokursen und dem Aktienmarkt.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln