23.06.2021 10:19
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Gold: Bereit für das Comeback

Trading Idee: Trading Idee Gold: Bereit für das Comeback | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Nach einer deutlichen Kurserholung im Mai musste Gold zuletzt einen herben Rückschlag hinnehmen. Der Grund war die mögliche Wende in der US-Geldpolitik. Angesichts aktueller Verlautbarungen von FED-Chef Powell könnten die Anleger aber überreagiert haben.
Werbung

Gold selbst wirft keine Zinsen ab, wird aber als wertstabile Anlage gerade in Zeiten mit einer steigenden Inflation geschätzt. Die Zinsen von Anleihen gelten dabei als wichtige Opportunitätskosten. Steigen diese, belastet das in der Regel den Goldpreis.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Talfahrt und Erholung

So geschehen im ersten Quartal dieses Jahres, als die Renditen von US-Staatsanleihen deutlich angezogen sind und den Goldpreis auf Talfahrt geschickt haben. Im April hat sich die Lage beruhigt und damit den Spielraum für eine kräftige Erholung der Goldnotierung geschaffen.

FED denkt um - aber nur ein bisschen

Jetzt gab es wieder einen größeren Rückschlag. Der Grund dafür waren die Überlegungen des FED-Führungsgremiums, die Leitzinsen schon früher anzuheben, als bislang erwogen - nämlich schon im Jahr 2023. Für Goldinvestoren war das offenbar ein kleiner Schock. Allerdings hat FED-Chef Powell im Anschluss erneut betont, dass die Notenbank die aktuell hohe Inflation als vorübergehendes Phänomen einstuft. Sollte sich das bewahrheiten, würde der Druck für eine Leitzinserhöhung wieder nachlassen.

Fazit:

Vor diesem Hintergrund könnten die Anleger am Goldmarkt überreagiert haben, was die Chance auf eine neue Erholung bieten würde. Anleger, die auf dieses Szenario setzen wollen, können dafür einen Open End Turbo Call Optionsschein der UBS auf Gold mit einem Hebel von 5,8 nutzen. Dem Schein trauen wir ein Potenzial von 30 bis 35 Prozent mit einem Kursziel von 33,80 Euro zu. Den Stopp-Loss setzen wir bei 19,00 Euro.

 

Trading Idee Gold
Basiswert Gold
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent UBS
ISIN DE000UY54L57 / UY54L5
Laufzeit Open end
Stand 23.06.2021 10:17 Uhr
Kurs Hebelprodukt 25,65 Euro
Basispreis variabel 1.478,85 Dollar
Knock-out-Schwelle 1.478,85 Dollar
Hebel 5,8
Abstand zum Knock-out 17,0 Prozent
Stopp-Loss 19,00 Euro
Ziel 33,80 Euro (+31,8 %)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Sashkin / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street uneins -- DAX beendet Handel höher -- Robinhood-Aktie zeitweise vom Handel ausgesetzt -- Commerzbank in roten Zahlen -- Siemens Energy, CTS, Rheinmetall, Lyft im Fokus

Boeing verschiebt unbemannten Testflug zur ISS auf unbestimmte Zeit. Amgen-Aktie: Umsatz und Gewinn gesteigert. Facebook greift Snap mit neuem WhatsApp-Angebot an. BioNTech-Aktie auf Rekordjagd. Activision Blizzard gelobt Besserung nach Diskriminierungsvorwürfen. Uniper beschleunigt in Großbritannien seinen Kohleausstieg. Intesa Sanpaolo erhöht Gewinnprognose.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Billiger als der Model 3: Diese Elektroautos der Konkurrenz könnten Tesla das Geschäft vermiesen
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln