21.10.2021 10:41
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Hannover Rück: Neuer Schwung

Trading Idee: Trading Idee Hannover Rück: Neuer Schwung | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Tief Ignatz tobt über Deutschland. Wenn Anfang November die Hannover Rück ihre Q3-Zahlen veröffentlicht, dürften Flut- und Sturmschäden aber schon im Aktienkurs eingepreist sein. Vielmehr könnten bevorstehende Preissteigerungen für Rückversicherungen zum Jahreswechsel die Aktie wieder antreiben.
Werbung

Alleine die Schäden der Flutkatastrophe vom Juli werden nach ersten Sondierungen beim Branchentreffen der Rückversicherer in Baden-Baden die Branche wohl mit knapp 10 Mrd. Euro treffen. Insgesamt soll der Schaden in Deutschland sogar bei 33 Mrd. Euro liegen. Gut für die Rückversicherer: Nur ein Bruchteil davon ist versichert.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Preisanstieg wahrscheinlich

Zudem greifen nach solchen Extremen die üblichen Marktmechanismen: Auf steigende Schadenersatzleistungen folgen in steter Regelmäßigkeit Beitragsanpassungen. Schon zum Jahreswechsel erwarten die führenden Rückversicherer daher steigende Preise für den Rückversicherungsschutz.

Blick auf 2022

Für die Anleger dürfte das durch Sturm- und Flutschäden geprägte Geschäftsjahr 2021 im Grunde abgehakt sein. Der Blick richtet sich auf 2022 und da käme eine spürbare Beitragsanpassung gerade recht. Die Analysten der DZ Bank schätzen, dass die Hannover Rück von den Preiserhöhungen profitieren wird und dieses Umfeld sogar für weiteres Wachstum nutzen kann. Das Kursziel heben sie auf 175 Euro (zuvor: 168 Euro) an und empfehlen die Aktie unverändert zum Kauf.

Fazit:

Neben der Aussicht auf Preiserhöhungen ist bei Vorlage der Q3-Zahlen möglicherweise noch eine kleine Überraschung beim Ergebnis drin. Spekulativ orientierte Anleger setzen mit einem Open End Turbo Call Optionsschein der UBS auf kurzfristig steigende Kurse. Dabei halten wir einen Anstieg der Aktie bis in den Bereich um 170 Euro für möglich. Für den Optionsschein sehen wir ein Kurspotenzial von rund 40 Prozent mit einem Kursziel von 5,00 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 2,60 Euro.

  

Trading Idee Hannover Rück
Basiswert Hannover Rück
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent UBS
ISIN DE000UH2GX50 / UH2GX5
Laufzeit Open end
Stand 21.10.2021 10:38 Uhr
Kurs Hebelprodukt 3,53 Euro
Basispreis variabel 120,34 Euro
Knock-out-Schwelle 120,34 Euro
Hebel 4,4
Abstand zum Knock-out 22,1 Prozent
Stop-Loss 2,60 Euro
Ziel 5,00 Euro (+41,6 %)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Hannover Rück

Nachrichten zu Hannover Rück

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hannover Rück

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2021Hannover Rück HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.11.2021Hannover Rück BuyUBS AG
05.11.2021Hannover Rück OutperformCredit Suisse Group
05.11.2021Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Hannover Rück BuyUBS AG
05.11.2021Hannover Rück OutperformCredit Suisse Group
05.11.2021Hannover Rück BuyJefferies & Company Inc.
04.11.2021Hannover Rück KaufenDZ BANK
04.11.2021Hannover Rück BuyJefferies & Company Inc.
08.11.2021Hannover Rück HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.11.2021Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2021Hannover Rück HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
23.09.2021Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.11.2021Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
15.10.2021Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
10.09.2021Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
05.05.2021Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
26.04.2021Hannover Rück UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hannover Rück nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln