23.12.2020 13:06
Werbung

Trading Idee HeidelbergCement: Frische Milliarden in Aussicht?

Trading Idee: Trading Idee HeidelbergCement: Frische Milliarden in Aussicht? | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Der Baustoff-Hersteller HeidelbergCement will sich weiter verschlanken.
Werbung
Wie aus "informierten Kreisen" zu hören war, gibt es wohl Verkaufspläne für Assets im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Diese umfassen Zementfabriken und Produktionen für Zuschlagstoffe.

Nach derzeitigen Prognosen könnte der DAX-Konzern mit einem solchen Verkauf rund 1,5 Milliarden Dollar erlösen. Angeblich wurde inzwischen schon die Investmentbank Morgan Stanley mit der Durchführung der Transaktion mandatiert.

Für Anfang kommenden Jahres werden erste Gebote erwartet. Dabei sollen insbesondere die Konkurrenten LafargeHolcim, CRH und Cemex angesprochen worden sein. Auch Anbieter aus China oder Lateinamerika könnten zum Interessentenkreis gehören. Offizielle Statements vom Unternehmen wie auch von den Investmentbankern waren allerdings bislang nicht zu hören.

Ein solcher Verkauf würde aber zu der zuvor kommunizierten Strategie des Konzerns passen. Dieser hatte schon im Oktober angekündigt, sich aus Aktivitäten zurückziehen zu wollen, wo man keine positive Wachstumsperspektive erwarte. Mit dem Verkauf könnte sich HeidelbergCement stärker auf die bestehenden - und größeren - Aktivitäten an der amerikanischen Ostküste, im Mittleren Westen und in Kanada konzentrieren. Außerdem würde der Erlös sicher helfen, die Verschuldung des Unternehmens weiter zurückzuführen.

Auch wenn hier bisher nur Spekulationen am Werk sind, reagiert die Börse positiv auf einen möglichen Deal. Die Aktie von HeidelbergCement konnte zur Wochenmitte einen wichtigen Widerstand bei 61 Euro überwinden. Der Move scheint mindestens bis zur 200-Tage-Linie bei rund 68 Euro ausbaufähig.

Spekulativ orientierte Investoren können hier ein Hebel-Produkt nutzen. Wir würden auf einen Open End Turbo Call Optionsschein der DZ Bank mit einem Hebel von 5,2 zurückgreifen und sehen eine Chance von rund 50 Prozent mit einem Kursziel bei 1,80 Euro. Abgesichert werden sollte mit einem Stopp-Loss bei 0,90 Euro.

• Basiswert: HeidelbergCement
• Produktgattung: Knock-Out Warrants
• Emittent: DZ Bank
• ISIN: DE000DFY64T4
• Laufzeit: Open end
• Kurs K.-o.-Call (23.12.2020 12:07 Uhr): 1,20 Euro
• Basispreis variabel: 50,4458 Euro
• Knock-out-Schwelle: 50,4458 Euro
• Hebel: 5,2
• Abstand zum Knock-out: 18,6 Prozent
• Stopp-Loss Call: 0,90 Euro


Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: HeidelbergCement

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.02.2021HeidelbergCement buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.02.2021HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.02.2021HeidelbergCement Equal weightBarclays Capital
24.02.2021HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
24.02.2021HeidelbergCement buyUBS AG
25.02.2021HeidelbergCement buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.02.2021HeidelbergCement buyUBS AG
24.02.2021HeidelbergCement buyJefferies & Company Inc.
23.02.2021HeidelbergCement buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.02.2021HeidelbergCement kaufenIndependent Research GmbH
24.02.2021HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.02.2021HeidelbergCement Equal weightBarclays Capital
24.02.2021HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
23.02.2021HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.02.2021HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.02.2021HeidelbergCement SellGoldman Sachs Group Inc.
04.02.2021HeidelbergCement SellGoldman Sachs Group Inc.
30.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln