05.03.2021 13:34
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Intel: Patentstreit sorgt für Druck

Trading Idee: Trading Idee Intel: Patentstreit sorgt für Druck | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Wird es für Intel nochmals kritisch? Wie viele andere Tech-Titel auch musste die Aktie des Prozessor-Giganten in der jüngsten Gewinnmitnahmewelle erhebliche Verluste hinnehmen. Allerdings könnte hier noch ein anderer Aspekt für Abwärtspotenzial sorgen.
Werbung
Konkret geht es um die Meldung, dass Intel in erster Instanz einen Patentstreit verloren hat und deshalb rund 2,2 Milliarden Dollar an den Patent-Inhaber zahlen soll. Das Ganze hat ein ziemliches Geschmäckle. Denn der Kläger VLSI Technologies hat kein eigenes operatives Geschäft, sondern verwaltet nur Patente, die Softbank durch den Kauf von NXP Semiconductors übernommen und auf etliche kleine Verwaltungsfirmen aufgeteilt hatte.

Problem für Silicon Valley

Das Problem für Intel: Die nun infrage stehenden Patente sind faktisch in jedem Prozessor zu finden. Hier könnte ein äußerst negativer Präzedenzfall für die gesamte Technologiebranche geschaffen werden. So steht auch Apple derzeit vor Gericht wegen angeblicher Patentrechtsverletzungen, wofür das Unternehmen auf bis zu 5,1 Milliarden Dollar verklagt wird, ebenfalls von einer Softbank-Tochter.

Weiterer Abgabedruck?

Intel will natürlich in Berufung gehen. Dennoch sorgen sich die Investoren, dass die ganze Sache negativ für den Prozessorhersteller ausgehen kann. Und das drückt entsprechend auf die Notierungen. Aus charttechnischer Sicht wäre es also durchaus vorstellbar, dass die Intel-Aktie noch einmal bis auf ihre 200-Tage-Linie fallen könnte, die derzeit bei rund 53,50 Dollar verortet wird.

Fazit:

Spekulativ aufgestellte Anleger können auf dieses weitere Abwärts-Risiko mit einem Put-Optionsschein setzen. Hier empfehlen wir einen Open End Turbo Optionsschein der UBS mit einem Hebel von 5,9. Wir räumen dem Schein ein mögliches Potenzial von knapp 60 Prozent ein mit einem Kursziel von rund 1,30 Euro. Den Stopp-Loss setzen wir bei 0,60 Euro.

 

Trading Idee Intel
Basiswert Intel
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Put
Emittent UBS
ISIN DE000UD7EQB1 / UD7EQB
Laufzeit Open end
Stand 05.03.2021 13:33 Uhr
Kurs Hebelprodukt 0,82 Euro
Basispreis variabel 67,75 Dollar
Knock-out-Schwelle 67,75 Dollar
Hebel 5,9
Abstand zum Knock-out 16,0 Prozent
Stopp-Loss 0,60 Euro
Ziel 1,30 Euro (+58,5 %)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

]]>
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Intel Corp.

  • Relevant
    4
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Intel Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.04.2021Intel OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021Intel OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2021Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2021Intel UnderperformBernstein Research
21.04.2021Intel OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021Intel OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2021Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
22.01.2021Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
23.06.2020Intel market-performBernstein Research
16.06.2020Intel Equal-WeightMorgan Stanley
24.04.2020Intel market-performBernstein Research
26.03.2020Intel market-performBernstein Research
23.07.2019Intel HoldThe Benchmark Company
24.03.2021Intel UnderperformBernstein Research
01.02.2021Intel UnderperformRBC Capital Markets
22.01.2021Intel UnderperformBernstein Research
22.01.2021Intel UnderperformRBC Capital Markets
14.01.2021Intel UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intel Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt zu -- EZB lässt Leitzinsen unverändert -- Deutsche Börse mit schwachem Jahrestart -- Wasserstoff-Großauftrag für thyssenkrupp -- SAP verzeichnet Wachstum -- Evonik, Umwelt-Aktien im Fokus

Nach Aus für Super League: Zukunft von Juve-Boss Agnelli im Fokus. Post will für mehr Klimaschutz mehr Pakete per Bahn befördern. Norwegens Zentralbank will Technologie für Digitalwährung testen. Ryanair-Chef erwartet nach Corona-Pandemie "sehr starke Erholung". TUI-Reisebüros erheben ab Mitte Mai Beratungsgebühr. HENSOLDT bestätigt Verkaufsabsichten von weiterem KKR-Anteil.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die Praktika mit dem höchsten Gehalt
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Renteneintrittsalter: Hier arbeiten die Menschen am längsten
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Die 30 bestbezahlten US-CEOs
Mehrere 100 Millionen Dollar Jahresgehalt. Unter den US-CEOs keine Seltenheit.

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln