27.10.2021 12:54
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Microsoft: Cloud bleibt Wachstumstreiber

Trading Idee: Trading Idee Microsoft: Cloud bleibt Wachstumstreiber | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Der Software-Gigant Microsoft hat einen ganz starken Quartalsbericht präsentieren können. Dies vor allem wegen des Nachfrage-Booms bei seiner Cloud-Plattform Azure. Aber auch andere Sparten trugen zum Erfolg mit bei.
Werbung

Unter dem Strich konnte Microsoft im vergangenen Quartal seinen Umsatz um 22 Prozent auf 45,3 Milliarden Dollar steigern. Die von FactSet befragten Analysten hatten hier nur mit 44 Milliarden Dollar gerechnet. Beim Gewinn je Aktie exklusive Sonderfaktoren verdiente das Unternehmen 2,27 Dollar statt erwarteter 2,08 Dollar je Aktie. Auch beim operativen Gewinn blieb Microsoft mit ausgewiesenen 20,24 Milliarden Dollar weit über den Prognosen, die im Durchschnitt nur bei 18,66 Milliarden Dollar gelegen hatten.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Azure bleibt Wachstumsgarant

Wie schon angesprochen, war Wachstumstreiber Nummer 1 die Cloud-Plattform Azure. Sie erreichte im Berichtsquartal ein Umsatzplus von 50 Prozent. Das zum Konzern gehörende Business-Netzwerk LinkedIn erreichte immerhin ein Umsatzplus von 42 Prozent. Die alte Kernsparte, die sowohl die Windows-Software als auch Hardware wie Tablets oder Spielekonsole umfasst, konnte ihre Umsätze immerhin noch um 12 Prozent steigern.

Robuster Ausblick

Microsoft lieferte darüber hinaus auch einen guten Ausblick. Für das zweite Fiskalquartal, das im Dezember endet, rechnet man insbesondere bei Azure mit einem weiteren starken Wachstum. Hier liegt der Marktkonsens derzeit bei einer Prognose für das Umsatzwachstum von 41 Prozent. Auch in anderen Unternehmensbereichen stellt Microsoft derzeit Umsatzzuwächse in Aussicht, die über den Erwartungen liegen.

Noch Potenzial

Die Aktie dürfte dies weiter aufgreifen, nach dem man zuletzt ja auch schon wieder eine positive Entwicklung nehmen konnte und auch neue Höchstkurse markierte. Geht es nach den Analysten, könnte die Microsoft-Aktie noch ein weiteres Aufwärtspotenzial von rund 13 Prozent haben. Interessant hierbei: Von den Analysten, die die Aktie überwachen, haben derzeit satte 94 Prozent eine Kaufen- oder Übergewichten-Empfehlung.

Fazit

Spekulativ aufgestellte Anleger, die auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung setzen, können dazu auch einen Call-Optionsschein nutzen. Wir empfehlen einen Unlimited Turbo Optionsschein der Société Générale mit einem Hebel von 7,1. Das aktuelle Gewinnpotenzial taxieren wir auf gut 70 Prozent mit einem Kursziel bei rund 0,75 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 0,30 Euro.

 

Trading Idee Microsoft
Basiswert Microsoft
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent Société Générale
ISIN DE000SF76FW9 / SF76FW
Laufzeit Open end
Stand 27.10.2021 12:35 Uhr
Kurs Hebelprodukt 0,43 Euro
Basispreis variabel 267,44 Dollar
Knock-out-Schwelle 275,03 Dollar
Hebel 7,1
Abstand zum Knock-out 11,2 Prozent
Stop-Loss 0,30 Euro
Ziel 0,75 Euro (+74,4 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.11.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.10.2021Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
16.11.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.10.2021Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen schließen grün -- Twitter-Chef Dorsey tritt zurück -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln