21.07.2021 10:56
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee NVIDIA: Per Aktiensplit zu neuen Höhen?

Trading Idee: Trading Idee NVIDIA: Per Aktiensplit zu neuen Höhen? | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Nur wenige Aktien konnten sich der Ausverkaufsstimmung an den Märkten zum Wochenbeginn entgegenstemmen. Eine davon war der Grafikprozessor-Hersteller NVIDIA, der gleich von mehreren Faktoren profitieren konnte.
Werbung

Ein Grund waren die Quartalszahlen von IBM. Die Aktie von IBM selbst konnte zwar nicht von den Resultaten profitieren. Doch der Umstand, dass hier insbesondere das Cloud-Geschäft stark lief, rückte auch entsprechende Zulieferer in den Fokus. Und NVIDIA ist, neben der führenden Position bei Grafikkarten, auch ein Lieferant von Prozessoren für Cloud-Rechenzentren.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Bringt Aktiensplit neue Nachfrage?

Hinzu kam: Am Dienstag vollzog die NVIDIA-Aktie einen Aktiensplit im Verhältnis eins zu vier. Solche Schritte sorgen regelmäßig an der Börse für eine höhere Nachfrage, da die Aktien optisch billiger werden und entsprechend vor allem auch Kleinanleger wieder mehr zugreifen. Das muss zwar kein Selbstläufer sein, da es auch immer wieder Investoren gibt, die solche Aktiensplits zu Gewinnmitnahmen nutzen. Im Fall von NVIDIA schafft die starke operative Dynamik aber eine gute Chance, dass sich die Aktie schnell wieder nach oben orientiert.

Starke Wachstumschancen

So besteht hier die Möglichkeit eines technischen Rebounds mindestens in Richtung der alten Höchststände. Diese liegen nach neuer Rechnung bei gut 208 Dollar, ein mögliches Potenzial von rund 12 Prozent. Angesichts der weiteren Wachstumsperspektiven könnte es aber auch weit darüber hinaus gehen. Hier sehen wir als derzeit einziges - aber überschaubares - Risiko den Bereich Kryptowährungen, wo NVIDIA speziell genutzte Prozessoren zum „Mining“ anbietet.

Fazit

Spekulativ aufgestellte Investoren, die sowohl auf einen technischen Rebound als auch auf die weitere fundamentale Stärke des Unternehmens setzen wollen, können dies auch mit einem Call-Optionsschein tun. Wir empfehlen einen Turbo Bull Open End der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 5,8. Das Potenzial des Scheins taxieren wir auf rund 70 Prozent mit einem Kursziel bei 4,70 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 2,00 Euro.

Übrigens, bei Produkten dieses Emittenten gibt es eine Aktion namens Cashback Trading. Anleger können bei der Mehrzahl an Banken oder Brokern die Ordergebühren von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat zurückerstattet bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Trading Idee NVIDIA
Basiswert NVIDIA
Produktgattung Knock-out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent HypoVereinsbank
ISIN DE000HR8S9L3 / HR8S9L
Laufzeit Open end
Stand 21.07.2021 10:54 Uhr
Kurs Hebelprodukt 2,74 Euro
Basispreis variabel 156,00 Dollar
Knock-out-Schwelle 156,00 Dollar
Hebel 5,8
Abstand zum Knock-out 17,1 Prozent
Stop-Loss 2,00 Euro
Ziel 4,70 Euro (+71,5 %)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Katherine Welles / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NVIDIA Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2020NVIDIA OutperformCredit Suisse Group
18.02.2020NVIDIA buyUBS AG
21.08.2019NVIDIA BuyThe Benchmark Company
11.07.2019NVIDIA BuyCascend Securities
15.02.2019NVIDIA OutperformCowen and Company, LLC
15.09.2020NVIDIA OutperformCredit Suisse Group
18.02.2020NVIDIA buyUBS AG
21.08.2019NVIDIA BuyThe Benchmark Company
11.07.2019NVIDIA BuyCascend Securities
15.02.2019NVIDIA OutperformCowen and Company, LLC
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
16.11.2018NVIDIA NeutralB. Riley FBR
11.08.2017NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
11.11.2016NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
20.09.2016NVIDIA NeutralSunTrust
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln