17.01.2022 10:00
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee: S&P 500 - Long-Chance an Unterstützung

Trading Idee: Trading Idee: S&P 500 - Long-Chance an Unterstützung | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Der S&P500 befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend, aber aktuell in einer Abwärtskorrektur. Dabei wurde nun die steigende untere Trendlinie im Tageschart erreicht, wo der S&P 500 am Freitag wieder nach oben abgeprallt ist.
Werbung

Sollte der S&P 500 die Aufwärtsdynamik vom Freitag beibehalten und den 50er-EMA überschreiten können, wäre mit einem weiteren Hochlauf bis zum 10er-EMA bei etwa 4.700 Punkten zu rechnen. Gelingt auch ein nachhaltiger Anstieg über den 10er-EMA, würde ein weiteres Stärkesignal entstehen und wohl das Verlaufshoch vom 12. Januar bei 4.747 Punkten angesteuert werden. Darüber würde dann ein erneuter Hochlauf zum Widerstandsbereich bei 4.800 Punkten wahrscheinlich werden. Eintrüben würde sich die Lage für den S&P 500 mit einem nachhaltigen Durchbruch unter die steigende Unterstützungslinie im Tageschart. Es bietet sich eine Long-Chance!

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!
Trading Idee: S&P 500

Fazit:

Trader könnten eine Long-Position auf den S&P 500 erwägen. Es bietet sich eine Long-Position mit einem Open End Turbo (TT7NWD) der HSBC an. Das Kursziel wäre im Bereich von 4.800 Punkten zu sehen. Der Stopp könnte bei 4.580 Punkten platziert werden.

Trading Idee: S&P 500
BasiswertS&P 500 (ISIN: US78378X1072)
ProduktgattungOpen End Turbo
EmittentHSBC
ISIN/WKN HebelproduktDE000TT9ENC7/TT9ENC
LaufzeitOpen End
Kurs K.-o.-Call (Datum)2,59€/2,60€ (17.01.2021, 09:45 Uhr)
Basispreis variabel4.369,52 Punkte
Knock-out-Schwelle4.369,52 Punkte
Hebel15,97
Abstand zum Knock-out6,24%
Stop-Loss Call1,85€
Ziel Call3,78€ (+47,08%)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister FSG Financial Services Group. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Imagentle / Shutterstock.com, Immersion Imagery / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt unter 14.000 Punkten -- US-Handel endet uneinheitlich -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln