12.10.2021 09:01
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee thyssenkrupp: Wieder aufwärts

Trading Idee: Trading Idee thyssenkrupp: Wieder aufwärts | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Thyssenkrupp will die Treibhausgasemissionen bei der Stahlerzeugung zukünftig deutlich verringern. Das hilft nicht nur der Umwelt, sondern mittelfristig auch dem Unternehmen in Form geringerer Kosten für CO2-Zertifikate. Der jüngste Kursaufschwung der Aktie könnte sich fortsetzen.
Werbung

Nachdem in der vergangenen Woche erstmals eine größere Menge Stahl mit verminderten CO2-Emissionen erzeugt wurde, herrscht bei thyssenkrupp Euphorie. Von einem Meilenstein bei der grünen Transformation der Stahlerzeugung ist bereits die Rede. Immerhin ist es gelungen, die CO2-Bilanz bei dem neuen Verfahren um 70 Prozent zu verbessern.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Bare Münze

Lässt sich der neue Prozess tatsächlich auf die komplette Stahlproduktion anwenden, dann wird dies mittelfristig das Unternehmen bei den Kosten spürbar entlasten. Denn für Treibhausgasemissionen müssen Unternehmen mitunter tief in die Tasche greifen. Für thyssenkrupp wäre dies ein weiterer, operativer Fortschritt.

Luft nach oben

Zuletzt waren es die hohen Abflüsse beim freien Cashflow im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.), die den Anlegern die Laune verdorben hatte und die Aktie zunächst gen Süden schickte. Bei den Analysten von Jefferies überwiegt aktuell aber der Optimismus. Bei einem Kursziel von 14,25 Euro lautet das Votum unverändert "Buy".

Fazit:

Die Aktie hat zuletzt wieder Fahrt aufgenommen und bietet auch technisch Potenzial. Spekulativ orientierte Anleger setzen mit einem Turbo Bull Open End der HVB darauf, dass der Kursaufschwung noch weiter geht. Dabei halten wir einen Anstieg der Aktie bis in den Bereich um 9,50 Euro für möglich. Für den Optionsschein sehen wir ein Kurspotenzial von rund 35 Prozent, woraus sich ein Kursziel von 2,25 Euro ableitet. Den Stop-Loss setzen wir bei 1,35 Euro.

Übrigens, bei Produkten dieses Emittenten gibt es eine Aktion namens Cashback Trading. Anleger können bei der Mehrzahl an Banken oder Brokern die Ordergebühren von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat zurückerstattet bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Trading Idee thyssenkrupp
Basiswert thyssenkrupp
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent HVB
ISIN DE000HR9SUG9 / HR9SUG
Laufzeit Open end
Stand 12.10.2021 8:52 Uhr
Kurs Hebelprodukt 1,64 Euro
Basispreis variabel 6,87 Euro
Knock-out-Schwelle 6,87 Euro
Hebel 5,1
Abstand zum Knock-out 16,6 Prozent
Stop-Loss 1,35 Euro
Ziel 2,25 Euro (+37 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
19.11.2021thyssenkrupp KaufenDZ BANK
19.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
23.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
19.11.2021thyssenkrupp KaufenDZ BANK
19.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
23.06.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
24.05.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
21.05.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
18.11.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.11.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
08.10.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
14.09.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.08.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln