19.10.2021 10:48
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee Wacker Chemie: Weiter aufwärts

Trading Idee: Trading Idee Wacker Chemie: Weiter aufwärts | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Bei Wacker Chemie brummt das Geschäft: Die hohe Nachfrage aus der Solar- und Halbleiterindustrie nach Polysilizium treibt Umsatz und Gewinn. Eine überraschende Verkaufsempfehlung hat den Kursaufschwung etwas gebremst. Das könnte nun eine gute Einstiegsgelegenheit sein.
Werbung

Starke Geschäftszahlen, verbunden mit zwei Prognoseanhebungen, haben die Aktie von Wacker zuletzt über die Marke von 150 Euro getrieben. Besonders im Bereich Polysilicon ist die Nachfrage enorm – und die Marge groß. Zuletzt kam die Aktie daher etwas unter Druck, als in einer Analystenstudie auf die Gefahr zukünftig sinkender Margen in diesem Segment hingewiesen wurde.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!

Günstige Bewertung

Dass sich die Gewinnmargen wieder normalisieren und das Wachstum von Wacker zukünftig etwas an Dynamik verliert, dürfte im Kurs aber bereits eingepreist sein. Bei einem Umsatzziel 2021 von rund 6 Mrd. Euro soll ein EBITDA zwischen 1,2 und 1,4 Mrd. Euro eingefahren werden. Dem steht eine moderate Börsenbewertung von 7,6 Mrd. Euro entgegen. Das aktuelle KGV der Aktie liegt bei 11 bis 12.

Klare Kaufempfehlung

Das sind sicher keine Bewertungsparameter, die auf eine Überhitzung hindeuten. Das sehen auch die Analysten der Baader Bank so. In ihrer jüngsten Einschätzung haben diese das Kursziel für die Aktie sogar auf 190 Euro (zuvor: 165 Euro) erhöht. Das Rating lautet unverändert „Buy“.

Fazit:

Am 28. Oktober veröffentlicht Wacker die Zahlen für das 3. Quartal 2021. Spekulative Anleger setzen im Vorfeld der Publikation mit dem Open End Turbo Call der UBS auf weiter steigende Notierungen. Dabei halten wir einen Anstieg der Aktie in den Bereich um 170 Euro für möglich. Für den Optionsschein sehen wir ein Kurspotenzial von rund 35 Prozent mit einem Kursziel von 4,00 Euro. Den Stop-Loss setzen wir bei 2,20 Euro.

 

Trading Idee Wacker Chemie
Basiswert Wacker Chemie
Produktgattung Knock-Out Warrants
Investmentrichtung Call
Emittent UBS
ISIN DE000UH0RBC4 / UH0RBC
Laufzeit Open end
Stand 19.10.2021 10:46 Uhr
Kurs Hebelprodukt 2,92 Euro
Basispreis variabel 124,13 Euro
Knock-out-Schwelle 124,13 Euro
Hebel 5,1
Abstand zum Knock-out 18,9 Prozent
Stop-Loss 2,20 Euro
Ziel 4,00 Euro (+37 %)

 

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc-consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt), die dazugehörigen endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: WACKER Chemie

Nachrichten zu WACKER CHEMIE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WACKER CHEMIE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.11.2021WACKER CHEMIE HoldWarburg Research
12.11.2021WACKER CHEMIE OverweightBarclays Capital
10.11.2021WACKER CHEMIE BuyUBS AG
04.11.2021WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.11.2021WACKER CHEMIE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021WACKER CHEMIE OverweightBarclays Capital
10.11.2021WACKER CHEMIE BuyUBS AG
03.11.2021WACKER CHEMIE BuyUBS AG
29.10.2021WACKER CHEMIE BuyBaader Bank
28.10.2021WACKER CHEMIE KaufenDZ BANK
22.11.2021WACKER CHEMIE HoldWarburg Research
04.11.2021WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.11.2021WACKER CHEMIE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.10.2021WACKER CHEMIE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2021WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.06.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
28.05.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
30.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
17.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
21.02.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WACKER CHEMIE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: Dow fester -- DAX stabilisiert sich -- Twitter-Chef Dorsey angeblich vor Rücktritt -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich. Heidelberger Druck und SAP kooperieren bei Elektromobilität.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln