finanzen.net
01.07.2020 07:32

EZB-Vize: Corona-Krise wird für lange Zeit tiefer Zinsen sorgen

"Helfende Hand": EZB-Vize: Corona-Krise wird für lange Zeit tiefer Zinsen sorgen | Nachricht | finanzen.net
"Helfende Hand"
Folgen
Die Corona-Krise wird in Europa aus Sicht von EZB-Vizechef Luis de Guindos bei Staaten und Unternehmen einen Berg an Schulden hinterlassen.
Werbung
Doch eine längere Zeit tiefer Zinsen werde für Entlastung sorgen, sagte de Guindos am Dienstag in einem Online-Forum. "Die Aussichten für die Zinsen werden sogar noch moderater sein als vor Corona und das wird eine helfende Hand sein." Die Wirtschaftspolitik solle sich jetzt darauf konzentrieren, das Überleben der Unternehmen zu sichern, bis sich die Wirtschaft wieder öffne.

Nach Einschätzung von EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat die Euro-Zone den Tiefpunkt der Krise wohl hinter sich gelassen. Die Stimmung bei Unternehmern und Verbrauchern der Euro-Zone hatte sich zuletzt spürbar verbessert. So stieg das Barometer für das Geschäftsklima im Juni um 8,2 auf 75,7 Punkte.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Jorg Hackemann / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- RWE wird zuversichtlicher -- thyssenkrupp mit massivem Verlust -- Telekom mit Umsatzplus -- TUI, Deutsche Wohnen, LANXESS, Lyft, Wirecard im Fokus

CureVac-Börsengang für Freitag geplant. E.ON bietet sich innogy-Anleihegläubigern als Garant oder Schuldner an. Biotest macht gute Geschäfte. Delivery Hero und Symrise positionieren sich für den DAX. AEGON nimmt Ausblick nach Gewinneinbruch zurück. JOST Werke leidet unter Corona-Krise. CANCOM bestätigt nach Ergebniseinbruch Prognose. Deutsche Inflation rutscht in den negativen Bereich. Heidelberger Druckmaschinen sieht erste Effekte der Neuausrichtung.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9