10.09.2013 15:05
Bewerten
(0)

EZB-Direktor Asmussen sieht Zinsversprechen kritisch

Nur bedingter Erfolg: EZB-Direktor Asmussen sieht Zinsversprechen kritisch | Nachricht | finanzen.net
Nur bedingter Erfolg
DRUCKEN
Aus Sicht von EZB-Direktor Jörg Asmussen ist das Niedrigzinsversprechen der Europäischen Zentralbank nur in Teilen ein Erfolg.
Erfolgreich sei das Zinsversprechen (Foward Guidance) darin gewesen, Marktschwankungen zu glätten, sagte Asmussen am Dienstag auf einer Veranstaltung der Brüsseler Denkfabrik Bruegel. Zurückhaltender bewertete er hingegen den Erfolg, einen übermäßigen Anstieg der Marktzinsen als Folge jüngster Entwicklungen zu verhindern. "Auf diesem Feld waren wir mäßig erfolgreich."

    Die EZB hatte ihr Niedrigzinsversprechen bereits im Juli abgegeben und damit geldpolitisches Neuland betreten. Erstmals hatte sie Investoren Einblick in die aus ihrer Sicht längerfristig angelegte Zinspolitik gegeben. Sie reagierte damit auf deutlich gestiegene Zinsen an den Kapital- und Geldmärkten - eine Folge der absehbaren geldpolitischen Wende in den USA.

    Nachdem es der EZB gelang, die Marktzinsen mit ihrer Strategie übergangsweise zu drücken, hat sich das Zinsniveau in den letzten Wochen wieder spürbar erhöht. Als Grund gelten günstigere Konjunkturaussichten für den Währungsraum. Einige Beobachter sprechen davon, dass die neue Kommunikationspolitik der Notenbank verpuffe, weil Marktteilnehmer dem Zinsversprechen keinen Glauben mehr schenkten. Angesichts der besseren Konjunkturlage erwarten Profianleger frühere Zinsanhebungen der Notenbank./bgf/jkr

BRÜSSEL/FRANKFURT (dpa-AFX)
Bildquellen: einstein / Shutterstock.com

Sparbriefe Zinsen

  • Anlagebetrag: 10.000 Euro
  • Anlagezeitraum: 3 Jahre
  • Einlagensicherung: Auch die Europäische
  • Zinszahlung: Alle Varianten
InstitutZinssatz
J&T BANKA1,70%
Atlantico Europa1,35%
Imprebanca1,36%
Banco BNI Europa1,35%
Privatbanka1,35%
weitere Sparbriefe Zinssätze

Heute im Fokus

Asiens Börsen überwiegend in Rot -- US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen -- Deutsche Telekom rechnet mit besseren Geschäften

Fielmann: Hohe Steuerquote schmälert Nachsteuergewinn. Ströer steigert Ergebnis und erhöht Ausblick. TAG Immobilien steigert Gewinn und hebt Dividende an. FUCHS PETROLUB steigert Gewinn und erhöht Dividende.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100
Allianz840400
Baumot Group AGA2DAM1
Medigene AGA1X3W0
Siemens AG723610