04.08.2022 13:14

Bank of England erhöht den Leitzins um 50 Basispunkte

Folgen
Werbung

Von Will Horner und Andreas Plecko

LONDON (Dow Jones)--Die Bank of England (BoE) hat ihren Leitzins um 50 Basispunkte erhöht und zudem ein Programm zum Verkauf von Anleihen angekündigt. Der Leitzins steigt somit auf 1,75 Prozent. Ökonomen und Börsianer hatten mit diesem Schritt gerechnet. Damit hat die BoE die Zinsen bei sechs Sitzungen in Folge erhöht, was die längste Serie seit Ende der 1990er Jahre ist. Die Zinserhöhung ist die größte Straffung in einem einzigen Schritt seit mehr als 25 Jahren.

Der Beschluss für die Erhöhung um 50 Basispunkte fiel mit acht zu eins Stimmen. Ratsmitglied Silvana Tenreyro votierte für eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte auf 1,50 Prozent.

Die BoE verschärft damit ihre Gangart bei den Zinserhöhungen, um den starken Preisauftrieb in Großbritannien unter Kontrolle zu bekommen; seit Februar hatte sie bei jeder Sitzung den Leitzins lediglich um 25 Basispunkte erhöht. Die BoE erwartet, dass sich die Inflation, die sich mit 9,4 Prozent bereits auf einem 40-Jahreshoch bewegt, bis Oktober auf über 11 Prozent beschleunigen wird.

Auch die Europäische Zentralbank (EZB) hat bei ihrer jüngsten Sitzung die Leitzinsen um 50 Basispunkte angehoben.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/brb

(END) Dow Jones Newswires

August 04, 2022 07:14 ET (11:14 GMT)

Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX steigt an -- Asiens Börsen freundlich -- KWS Saat erwartet weiteres Wachstum -- GSW soll nach Übernahme von der Börse genommen werden -- Vonovia im Fokus

VERBIO schließt Geschäftsjahr mit Rekordwerten ab. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr. Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel. Betriebsratschef von Daimler Truck sorgt sich um Industriestandort. Heizen in Deutschland wird deutlich teurer. Deutsche Teslas mit Bestnoten bei der Qualität. Tether muss Finanzdokumente vor Gericht vorlegen.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln