11.05.2022 09:52

EZB-Direktor Elderson: Zinsen könnten im Juli steigen

Folgen
Werbung

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Hinweise auf bald steigende Leitzinsen im Euroraum verdichten sich. Am Mittwoch sprach EZB-Direktor Frank Elderson die Möglichkeit an, dass die Leitzinsen im Juli steigen könnten. Zunächst könne man "bei nächster Gelegenheit" die konjunkturstützenden Wertpapierkäufe beenden. "Das wird es uns ermöglichen, im Juli über eine Normalisierung der Leitzinsen nachzudenken, natürlich wie immer abhängig von den eingehenden Daten", sagte der Niederländer am Mittwoch in Brüssel.

Auch andere Vertreter der Europäischen Zentralbank (EZB) hatten sich zuletzt für eine zeitnahe Zinsstraffung ausgesprochen, darunter Bundesbankpräsident Joachim Nagel. Die Leitzinsen im Währungsraum liegen seit längerem auf Rekordtiefständen. Hintergrund sind mehrere aufeinanderfolgende Krisen, darunter die Euro-Krise und die Corona-Pandemie.

An den Finanzmärkten werden aufgrund der hohen Inflation schon seit längerem Zinsanhebungen von der EZB erwartet. Die europäischen Währungshüter würden damit allerdings deutlich später reagieren als andere große Notenbanken wie die US-Zentralbank Fed oder die Bank of England, die schon mit Zinsanhebungen begonnen haben./bgf/eas

Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen stark-- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln