finanzen.net
08.05.2019 09:11
Bewerten
(0)

Neuseeland senkt Leitzins auf Rekordtief

WELLINGTON (dpa-AFX) - Die neuseeländische Zentralbank hat ihren Leitzins auf ein Rekordtief gesenkt. Wie die Notenbank am Mittwoch mitteilte, fällt der Zins für Zentralbankgeld um 0,25 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent. Es ist die erste Zinssenkung seit zweieinhalb Jahren. Der neuseeländische Dollar gab nach der Entscheidung gegenüber vielen Währungen nach.

Neuseeland reagiert damit als erstes Land unter den entwickelten Volkswirtschaften mit einer Zinssenkung auf die gegenwärtige Konjunkturschwäche. Am Dienstag hatte sich die Zentralbank Australiens noch gegen einen solchen Schritt entschieden, obwohl nicht wenige Fachleute damit gerechnet hatten.

Beide Länder weisen ähnliche wirtschaftliche Probleme auf. Dazu zählen die Abschwächung der chinesischen Wirtschaft - ein Haupthandelspartner beider Länder - sowie der Handelsstreit zwischen den USA und China und die anhaltend schwache Inflation.

Etwas besser als in Neuseeland läuft der Arbeitsmarkt Australiens. Neuseelands Notenbankchef Adrian Orr nannte entsprechend die zuletzt schwächere Entwicklung am Jobmarkt sowie die schwächere Inflation als Gründe für die Zinssenkung. Er deutete die Möglichkeit einer weiteren Reduzierung des Leitzinses an. Der geldpolitische Kurs sei aber abhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung./bgf/fba

Sparbriefe Zinsen

  • Anlagebetrag: 10.000 Euro
  • Anlagezeitraum: 3 Jahre
  • Einlagensicherung: Auch die Europäische
  • Zinszahlung: Alle Varianten
InstitutZinssatz
Banka Kovanica1,45%
Rietumu Bank1,45%
Banca Sistema1,45%
Banco BNI Europa1,45%
Haitong Bank1,35%
weitere Sparbriefe Zinssätze

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Infineon AG623100
SAP SE716460