20.05.2022 14:03

Visco: Juli ist möglicherweise richtiger Zeitpunkt für EZB-Zinsschritt

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--EZB-Ratsmitglied Ignazio Visco hält eine Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) im Juli für möglich. "Wir können die Zinssätze in den kommenden Monaten schrittweise anheben", sagte Visco auf Bloomberg TV. Der Juni sei zwar zu früh, da die EZB dann die Nettoanleihekäufe beenden werde, aber "wir werden uns danach bewegen - das heißt vielleicht im Juli", sagt der Italiener, der zu den geldpolitischen "Tauben" in dem Gremium gezählt wird.

Visco ist der Meinung, dass der Einlagensatz der EZB "aus dem negativen Bereich herauskommen" sollte. Die EZB sollte ihre Zinsen so erhöhen, dass dabei keine Unsicherheiten auf dem Markt entstünden.

Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Wall Street letztendlich leichter -- DAX schließt unter 13.200 Punkten -- Neue Daten zu Omikron-Impfstoffen von BioNTech & Co. -- Nordex, Coinbase, Singulus, Bayer im Fokus

McDonald's mit neuem Finanzvorstand. Normalisierung des Flugbetriebs erst 2023 erwartet - Lufthansa reaktiviert den A380. Sparkassenverband tritt bei Bitcoin-Handel auf die Bremse. EssilorLuxottica-Chairman Leonardo Del Vecchio verstorben. Prosus will Bewertungsabschlag durch unbefristeten Aktienrückkauf mindern. Intesa Sanpaolo kauft ab 4. Juli eigene Aktien zurück.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln