Angebot unter der Lupe

Libertex im Test: Erfahrungen mit dem CFD-Broker

Mit Libertex können Sie CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen und mehr handeln. Der Einsatz von Hebeln macht den Handel noch vielversprechender, aber gleichzeitig auch riskanter. Mit dem Libertex Broker können Sie eine Vielzahl an CFDs handeln. Wie genau das funktioniert und was Sie mit Libertex erwarten könnten, erfahren Sie in unserem Test. Empfehlungen und die wichtigsten Informationen erhalten Sie in einer Übersicht direkt zu Beginn.

Libertex - Empfehlungen & Tipps

Produkt­empfehlung: Auf der Handelsplattform von Libertex12 können Sie über 250 verschiedene Basiswerte handeln. Der Mindestbetrag für die erste Einzahlung beträgt nur 100 Euro.
Tipp: Sie können kostenlos auf einem Demokonto12 des Anbieters mit 50.000 Euro virtuellem Guthaben üben, das Sie nach Belieben aufladen können.

Libertex - das Wichtigste in Kürze

Libertex12 ist der Handelsname von Indication Investments Ltd. Der Broker wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) mit der Lizenznummer 164/12 reguliert.
Libertex bietet Investmentdienstleistungen für den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz an.
Private Trader können einen maximalen Hebel von bis zu 1:30 nutzen, wenn sie auf der Plattform handeln.

Libertex im Test: Erfahrungen mit dem europäischen CFD-Broker

Libertex: Test im Überblick

Als Teil der Libertex Group mit über 25 Jahren Erfahrung auf dem Finanzmarkt ist Libertex12 ein Online-Broker, der handelbare CFDs mit Basiswerten wie Rohstoffen, Devisen, ETFs, Kryptowährungen und anderen anbietet. Libertex bietet auch provisionsfreie Investitionen in echte Aktien an (wobei nur die Marktspreads gelten).

Unter anderem wurde Libertex mit dem FX Report Award als beste Handelsplattform 2022 ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde der Online-Broker beispielsweise zum besten Krypto-CFD-Broker, zum besten CFD-Broker und zum vertrauenswürdigsten Broker gekürt.

Die Plattform wird von Indication Investments Ltd. mit Sitz in Zypern genutzt. Der Broker wird von CySEC, der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde, reguliert.

Die mehrsprachige Website ermöglicht Kunden aus verschiedenen Ländern den Handel. Bei einem Blick auf die Website fällt außerdem auf, dass es sich bei Libertex um einen der Sponsoren des Fußballvereins Tottenham Hotspur handelt.

Ein Konto eröffnen Sie bei Libertex in nur vier einfachen Schritten. Der Registrierungsvorgang sowie die Platzierung Ihrer Gelder erfolgt komplett digital. Libertex bietet Kontaktmöglichkeiten per Telefon, Live-Chat und E-Mail an.

Das Angebot von Libertex

Als Handelsplattform ist Libertex12 besonders für Trader geeignet, die bereits erste Trading-Erfahrungen besitzen. Auf der preisgekrönten Plattform haben Sie Zugang zu mehr als 250 Basiswerten. Die Mindesthandelssumme beträgt nur zwanzig Euro, was extrem niedrig ist. Libertex bietet eine Vielzahl von Zahlungsmethoden, wie Banküberweisung, PayPal, Kreditkarte, SOFORT und Giropay etc. an. Als Trader sollten Sie die unterschiedlichen Ein- und Auszahlungsbedingen, die für die verschiedenen Zahlungsmethoden gelten, beachten. Je nach Methode variiert der Maximalbetrag für Ein- und Auszahlungen.

Libertex bietet seinen Nutzern drei unterschiedliche Plattformen. Mit der Libertex Handelsplattform erhalten Sie mobilen Zugang zu den Finanzmärkten in weniger als einer Minute. In der App werden Ihnen CFDs auf eine breite Palette von Basiswerten angeboten. Sie können zwischen CFDs auf Aktien von führenden Unternehmen, Aktienindizes, Metalle, Währungen, auf Öl oder Gas und mehr wählen. Als Einzel-Trader kann ein maximaler Trading-Hebel von bis zu 1:30 eingesetzt werden. Des Weiteren bietet Libertex ein kostenloses Demokonto12 mit 50.000 Euro. So können Sie den Handel mit CFDs üben, bevor Sie direkt in das Live-Trading einsteigen.

Darüber hinaus bietet Libertex die beiden Handelssoftwares MetaTrader 4 sowie die neuere Version MetaTrader 5. Neben dem Forex-CFD-Trading können Sie auch hier CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und ETFs handeln.

Libertex Invest

Neben dem Standard Libertex Trading Konto können Sie auch ein Libertex Invest Konto eröffnen. Dieses Konto ermöglicht Ihnen das Kaufen und Halten von Aktien. Darüber hinaus können Sie sogar Dividenden erhalten. Im Gegensatz zum Standardkonto erhebt Libertex Invest keine Provisionen, es gelten nur die Marktspreads. Sie können die Aktien globaler Unternehmen so lange halten, wie es für Sie erforderlich ist.

Libertex: Kosten für Trader

Die Libertex Gebühren hängen von dem gehandelten CFD ab. Besonders positiv ist, dass keine Kontoführungs- und Konto-Eröffnungsgebühren anfallen. Wenn das Konto des Kunden 180 Kalendertage lang inaktiv ist (d.h. kein Handel, keine offenen Positionen, keine Abhebungen oder Einzahlungen), behält sich das Unternehmen das Recht vor, eine Kontoführungsgebühr von 10 EUR (10 GBP, 10 CHF bzw. 50 PLN) pro Monat zu erheben. Dies gilt für Kunden mit einem Gesamtkontostand von weniger als 5000 Euro (4500 GBP, 5300 CHF bzw. 22500 PLN). Für die verschiedenen CFDs gibt es separate Dateien, aus denen Sie die Kosten entnehmen können.

Bei CFDs wird sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf eine Maklergebühr erhoben. Die Provisionen beginnen bei 0,0003 Prozent, ab sofort können Sie Crypto-CFDs ohne Provision handeln (weitere Gebühren fallen an, siehe Details auf der Libertex Website). Performancegebühren und Zinserträge werden vom Anbieter nicht erhoben. Die Einzahlung ist bei allen Zahlungsmethoden kostenlos und die Auszahlungsgebühren variieren je nach gewählter Zahlungsmethode, bei PayPal und Skrill fallen zum Beispiel keine Gebühren an.

Das Libertex Invest-Konto ist ein Sonderfall: Hier können Sie nur Aktien kaufen und halten. Dafür zahlen Sie keine Kommissionen, beachten Sie aber, dass Marktspreads gelten.

Libertex: Test und Erfahrungen

Die Website von Libertex ist benutzerfreundlich und übersichtlich. Über den Reiter „Handel“ erhalten Sie eine Übersicht über die angebotenen CFDs. Auch die Ein- und Auszahlungsmethoden inklusive eventueller Gebühren und der Bearbeitungszeit finden Sie direkt auf der Website. Obwohl CFDs komplexe Instrumente am Finanzmarkt sind, richten sich die Informationen auf der Website auch an unerfahrene Trader.

Neueinsteiger können direkt bei Libertex alles Wichtige über CFDs lernen, da der Anbieter Lehrmaterial für Einsteiger bereitstellt. Auch Webinare rund um das Thema Trading finden Sie auf der Website des Anbieters. Mit dem Demokonto12 können Sie des Weiteren ein besseres Gefühl für den Handel mit CFDs bekommen und sich langsam an das Trading herantasten, ohne direkt echtes Geld zu riskieren.

Besonders praktisch ist der Wirtschaftskalender von Libertex, in welchem alle künftigen Ereignisse am Finanzmarkt chronologisch aufgelistet werden. Die Ereignisse werden nach Wichtigkeit bewertet, damit Trader direkt sehen, zu welchen Zeitpunkten die Märkte besonders stark beeinflusst werden.

Auch die Handelsplattform von Libertex12 ist benutzerfreundlich gestaltet und läuft sowohl im Browser als auch in der App stabil. Die Verifizierung dauert oftmals weniger als die angegebenen drei Werktage. Obwohl das Unternehmen seinen Sitz auf Zypern hat, wird ein deutschsprachiger Kundenservice angeboten. Dieser antwortet schnell auf Kundenanfragen. Sowohl Ein- als auch Auszahlungen werden schnell verbucht.

Kontoeröffnung bei Libertex

Das Eröffnen eines Libertex12 Live-Handelskontos ist sehr unkompliziert. Zuerst müssen Sie Ihre E-Mail und das gewünschte Passwort in die Felder im Anmeldedialog der mobilen App oder über die Libertex Web-Plattform eingeben. Sobald Sie sich angemeldet haben, werden Ihnen durch die Plattform einige Fragen gestellt, welche Sie beantworten müssen. Nun können Sie bereits eine erste Einzahlung tätigen.

Daraufhin werden Sie aufgefordert, Ihre Dokumente zu Identifikationszwecken hochzuladen, beispielsweise Ihren Personalausweis und einen Adressnachweis. Laden Sie Ihre Dokumente hoch, indem Sie den Anweisungen der Handelsplattform folgen. Ihr Konto wird anschließend innerhalb von wenigen Minuten verifiziert.

Regulierung bei Libertex

Bei Libertex handelt es sich um einen seriösen Anbieter. Reguliert wird das Unternehmen von der zypriotischen Finanzaufsicht CySEC. Bei der Datensicherheit bemüht sich das Unternehmen um höchste Standards und hält sich streng an die Regeln der DSGVO.

Auf der Libertex Website werden zudem einige Tipps genannt, mit denen Nutzer ihr Konto schützen können. So ist es beispielsweise möglich, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Wenn Nutzer den Verdacht haben, dass Sie Opfer von betrügerischen Aktivitäten geworden sind, können sie sich an das Libertex Support-Team wenden.

Libertex bewerten wir in puncto Regulierung positiv.

Libertex: Kontakt und Service

Indication Investments Ltd
Lizenznummer 164/12
Agiou Athanasiou 10
Ksenos-Gebäude, Stockwerke 6 und 7
4105 Limassol
Zypern

Website: libertex.com12
Telefon: +357 22 025 100
Fax: +357 22 025 222
E-Mail: info@libertex.com

Libertex- das sollten Sie tun

1
Vor dem Handel mit CFDs sollten Sie bereits erste Trading Erfahrungen haben.
2
Eröffnen Sie einfach online ein Konto bei Libertex12 . Laden Sie für die Verifizierung die benötigten Dokumente wie Ausweis und Adressnachweis hoch.
3
Sie können nun mit dem Handel von CFDs auf verschiedene Basiswerte beginnen.
4
Viel Erfolg bei Ihren Trading!

Beitrag verfasst von:

JANINA SCHMIDT – RATGEBER-REDAKTEURIN

Janina Schmidt - Redakteurin finanzen.net RatgeberJanina Schmidt verstärkt seit Januar 2022 das Team der Ratgeber-Redaktion. Sie ist zuständig für die Themen Trading, Fonds und Recht. Während Ihres Studiums im Fach Kommunikation und Medienmanagement konnte sie bereits erste Erfahrungen als Online-Redakteurin im Bereich Produkt-Testberichte sammeln.

*Das bedeutet das Sternchen: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Wir wollen so möglichst vielen Menschen helfen, eigenständig Vermögen aufzubauen und in Finanzfragen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit unsere Informationen kostenlos abrufbar sind, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen. Geld bekommt die finanzen.net GmbH, aber nie der Autor individuell, wenn Leser auf einen solchen Link klicken oder beim Anbieter einen Vertrag abschließen. Ob die finanzen.net GmbH eine Vergütung erhält und in welcher Höhe, hat keinerlei Einfluss auf die Produktempfehlungen. Für die Ratgeber-Redaktion ist ausschließlich wichtig, ob ein Angebot gut für Anleger und Sparer ist.

🌳Das bedeutet das Bäumchen: Anlageprodukte, die im Sinne des Emittenten als nachhaltig klassifiziert werden, zeichnen wir mit einem Bäumchen-Symbol aus.

12Hinweis zu Libertex: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62.2% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren.

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinan­legerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktio­nieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Libertex.com

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Sie wollen mehr Unternehmensportraits und unsere aktuellen Erfahrungen zu aktuellen Anlagemöglichkeiten erhalten?
Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Ratgeber-Newsletter!

BackToTop Nach oben