Zweifach gewinnen

Twin-Win-Zertifikate – doppelte Chance auf Rendite

Mit einem Twin-Win-Zertifikat haben Anleger doppelte Gewinnchancen, denn sie partizipieren sowohl an fallenden, als auch an steigenden Kursen. Wie Twin-Win-Zertifikate funktionieren und Sie zu Ihrer Anlagestrategie passende Zertifikate auswählen, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Twin-Win-Zertifikate - darum geht es

Mit TWIN-WIN-Zertifikaten können Sie als Anleger Ihre Gewinn­chancen er­höhen: Egal ob steigende oder fallen­de Kurse, Sie haben bei beiden Rich­tungen die Chance auf Kurs­gewinne.

Dieser Zertifikate­typ verfügt über ein eindeutiges Aus­zahlungs­profil und eine begrenz­te Laufzeit.

Beson­ders wichtig ist die Auswahl eines geeigneten Zer­tifikats. Wir er­klären die Vorteile von TWIN-WIN-Zertifikaten und ver­anschau­lichen, worauf Sie beim Kauf von TWIN-WIN-Zer­tifikaten ach­ten sollten.

Twin-Win-Zertifikate kaufen - Tipps & Tricks

Bei den TWIN-WIN-Zertifikaten ist der Kurs am Bewertungs­tag entscheidend für die Rückzahlung.

Unsere Empfehlung: Twin-Win-Zertifikate kommen für Anleger in­frage, die an Auf- und Abwärts­trends an den Märkten par­ti­zi­pieren wollen.

Produkt­empfehlung: Bei HVB/ UniCredit und der Commerz­bank haben Sie die Auswahl zwischen ver­schie­denen TWIN-WIN-Zertifikaten. Zum Beispiel können Sie bei beiden An­bietern Zer­ti­fi­kate auf den EURO STOXX 50 kaufen.

Twin-Win-Zer­ti­fikate: In­telligent in­ves­tieren – mit beid­seitiger Gewinn­chance

Mit einem TWIN-WIN-Zertifikat fahren Sie eine Stra­tegie, mit der Sie eindeutig Ihre Gewinn­chancen er­höhen können. Wie der Name schon sagt, bieten TWIN-WIN-Zer­tifikate doppelte Gewinn­chancen in beide Rich­tungen. Der ein­ge­baute Hebel gewähr­­leistet über­pro­por­tionale Gewinne bei stei­genden Kur­sen; zudem werden even­tuelle Kursverluste bis zum PROTECT-Level in Kursgewinne umgemünzt. Vor diesem Hintergrund werden TWIN-WIN-Zertifikate auch als Schmetterling-Zertifikate bzw. Butterfly-Zertifikate bezeichnet.

Unsere Empfehlung: TWIN-WIN Zertifikaten bieten Ihnen erhöhte Gewinn­chancen, da Sie auf starke Werte setzen können, ohne sich von eventuellen Kurs­schwan­kungen ver­un­sichern zu lassen.

So funktionieren Twin-Win-Zertifikate

TWIN-WIN-Zer­ti­fi­kate bieten Ihnen grundsätzlich doppelte Gewinn­chancen. Denn durch das clevere Pro­dukt­konzept profitieren Sie sowohl von steigenden als auch von fal­lenden Kur­sen. Daher passt diese Struktur maß­ge­schnei­dert zu Ihrer Anlage­stra­tegie, wenn Sie in einem Basiswert großes Po­tenzial sehen, aber durchaus mit leich­ten Un­sicher­heiten am Markt rechnen.

TWIN-WIN-Zer­tifi­kate bieten Ihnen doppelte Chan­cen: Einer­seits garantiert ein ein­ge­bauter Hebels ab dem Basis­preis eine Outperformance sobald der zu­grunde­lie­gende Basis­wert steigt. Anderer­seits ist das TWIN-WIN-Zertifikat selbst bei einer möglichen Schwä­che­phase des zugrunde­lie­genden Basis­werts durch einen in­telli­genten Sicher­heits­mechanismus gut vor­bereitet. Dieser fängt zum Lauf­zeit­ende nicht nur Rück­gänge bis zu einer bestimmten Marke, dem sogenannten PROTECT-Level, auf, sondern läßt Sie sogar daran verdienen. Denn wenn der Basiswert von seinem Emissions­niveau aus während der Lauf­zeit nie auf das fest­gelegten PROTECT-Level oder darunter fällt, erhalten Sie am Lauf­zeit­ende den auf das Emissions­niveau be­zogenen Verlust eins zu eins als Gewinn ausgezahlt.

Das Auszahlungsprofil zum Laufzeitende zeigt ausgehend vom Emissionsniveau die über­proportionalen Gewinn­chancen nach oben und die Partizipation an Kurs­rückgängen, sofern der PROTECT-Level niemals erreicht oder unterschritten wurde.

Die Vorteile von TWIN-WIN-Zertifikaten

Intelligente Produktstruktur

Die Zertifikatsstruktur ist op­timal auf Basiswerte ab­gestimmt, denen hohes Poten­zial zuzutrauen ist, bei denen man aber auch mit Unsicher­heiten rechnen kann. Starke Gewinn­optimierung: Sie steigern Ihre Ge­winn­chancen ab dem Emissions­niveau dank des Hebel­faktors un­be­grenzt.

Cleverer Sicherheitsmechanismus

Sie münzen Kursverluste zum Laufzeitende einfach in Gewinne um, sofern das PROTECT-Level während der Laufzeit nicht verletzt wird.

Relative Stärke

Ihr Investment entwickelt sich per Fälligkeit in keinem Fall schlechter als der zugrunde­liegende Basis­wert selbst.

TWIN-WIN-Zertifikate: Das sind die Risiken

Das TWIN-WIN-Zertifikat verfolgt einen systematischen Investmentansatz, der Ihnen sowohl gesteigerte Gewinnchancen als auch ein vermindertes Risiko bietet. Dennoch können unvorhergesehene negative Nachrichten schnell für einen Kursausschlag nach unten sorgen. Wird dabei der PROTECT-Level unterschritten, nimmt der Anleger wie bei einem klassischen Index-Zertifikat an den Verlusten teil.

Daher wandelt das TWIN-WIN-Zertifikat eventuelle Kursverluste zum Laufzeitende sogar in Gewinne um, falls der PROTECT-Level während der Laufzeit nicht verletzt wird. So berücksichtigen Sie gleichermaßen die immensen Gewinnchancen und latent vorhandenen Unsicherheitsfaktoren der jeweiligen Börsensituation.

Was zu beachten ist – Regeln für den Kauf

1. Wählen Sie einen Basiswert mit Potenzial

Bevor Sie ein TWIN-WIN-Zertifikat kaufen, beschäftigen Sie sich ein wenig mit dem Börsenmarkt. Entscheiden Sie sich für einen Basiswert, in dem Sie durchaus großes Potenzial sehen, bei dem aber auch mit leichten Unsicherheiten zu rechnen ist.

2. Prognostizieren Sie, wie sich Aktie oder Index entwickeln

Wichtig ist, dass die Aktie oder der Index zu keinem Zeitpunkt während der Laufzeit den PROTECT-Level berührt oder unterschreitet. Nur wenn der Basiswert den PROTECT-Level bis zum Laufzeitende nicht verletzt, werden Ihnen die Verluste des Basiswerts am Laufzeitende als Gewinn ausgezahlt. Unterschreitet der Basiswert den PROTECT-Level, sind Sie direkt an der auf das Emissionsniveau bezogenen Entwicklung beteiligt.

3. Kaufen Sie TWIN-WIN-Zertifikate von einem Experten

Entscheiden Sie sich bei Ihrem TWIN-WIN Zertifikat für einen Emittenten mit Know-how. Einen Emittenten, der Ihnen eine breite Palette von TWIN-WIN-Zertifikaten anbietet, der jederzeit faire, handelbare Kurse stellt und mit seinen Informationen einen Rund-um-Service zum Thema aufgebaut hat.

4. Beobachten Sie den Kurs Ihres TWIN-WIN-Zertifikats

TWIN-WIN-Zertifikate sind keine Bundesschatzbriefe. Die Kurse von TWIN-WIN-Zertifikaten hängen vor allem davon ab, wie sich die jeweilige Aktie oder der Index entwickelt. Sie verändern sich vom Kauf bis zum Ausübungstag. Beobachten Sie regelmäßig die aktuellen Kurse von Zertifikat und Aktie bzw. Index.

Für wen sind TWIN-WIN-Zertifikate interessant?

Wenn Sie sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen mit einem einzigen Wertpapier Geld verdienen wollen, sind TWIN-WIN-Zertifikate das Richtige für Sie. Mit TWIN-WN-Zertifikaten partizipieren Sie in beide Richtungen, so dass sie Ihnen mehr Sicherheit als ein Direktinvestment in die jeweiligen Einzelaktien oder Indizes geben. TWIN-WIN-Zertifikate sind durch den eingebauten PROTECT-Level vor Kursschwankungen geschützt, so daß Sie auch bei fallenden Kursen überproportional gewinnen.

TWIN-WIN-Zertifikate kaufen - das sollten Sie tun

1
Wählen Sie ein zu Ihrer Anlagestrategie passendes TWIN-WIN-Zertifikat aus.
2
Kaufen Sie das TWIN-WIN-Zertifikat, wenn Sie davon ausgehen, dass dieses das PROTECT-Level nicht verletzt.
3
Beobachten Sie regelmäßig die Kursentwicklung des zugrundenliegenden Basiswerts und Ihr Zertifikat.

Beitrag verfasst von:

Redaktion finanzen.net

Hinweis: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

Bildquelle: mantinov / Shutterstock.com

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Sie wollen regelmäßig die neuesten Empfehlungen zu Aktien, ETFs und anderen Wertpapieren erhalten?
Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Ratgeber-Newsletter!

Mehr zum Thema

3-D-Druck
Investieren in 3D-Druck – vom Megatrend profitieren, Tipps und Tricks
3D-Druck gilt als Megatrend. Diese Technologie hat das Zeug, die Industrie komplett zu revolutionieren. Für Anleger eröffnet dies große Chancen. Wer jetzt richtig investiert, kann vom Potenzial der 3D-Druckbranche profitieren. Welche Möglichkeiten es für ein Investment in den 3D-Druck? Das erklären wir Ihnen hier.
Stay-Low-Optionsscheine handeln
Stay-Low-Optionsscheine handeln und von fallenden Kursen profitieren
Mit Stay-Low-Optionsscheinen profitieren Sie als Anleger von fallenden oder sich seitwärts bewegenden Kursen. Hier erfahren, wie Sie die richtigen Stay-Low-Optionsscheine für Ihr Investment auswählen und welche Anlagestrategie Sie damit am besten fahren sollten.
ETF-Kauf & ETF-Sparplan
ETF kaufen – die beliebtesten ETF Fonds
ETFs sind transparent und kostengünstig und werden unter Anlegern immer beliebter. Worauf Anleger beim ETF-Kauf achten sollten, wieso der Vermögensaufbau mittels ETF-Sparplan eine sinnvolle Alternative sein kann und welche Indexfonds besonders beliebt sind.
BackToTop Nach oben