Money- und Risiko Management in der Geldanlage - So begrenzen Sie Ihr Risiko

Money- und Risikomanagement ist einer der wichtigsten Aspekte des Börsenhandels. Die aktive Steuerung des Kapitaleinsatzes, der Positionsgröße und der Risikokontrolle soll Anleger ermöglichen, anfängliche Verluste klein zu halten und anfallende Gewinne möglichst lange laufen zu lassen.

Die Basis für die erfolgreiche Steuerung der Risiken ist es, sich bewusst zu machen, wie das Kapital aktuell verteilt ist, und wie hoch im schlimmsten Fall die Verluste ausfallen können. Jeder Anleger sollte für sich selbst Money- und Risikomanagement Regeln auf Basis seines geplanten Kapitaleinsatzes und seiner Risikobereitschaft definieren. Naheliegend ist, die einfache Faustregel "Risikieren Sie nie mehr, als Sie entbehren können" heranzuziehen. Zusätzlich können konsequent gesetzte Stoppmarken Verluste entsprechend begrenzen. Detaillierter ist dann die standardisierte Bewertung von Chancen und Risiken oder gar die Berechnung eines Risiko-Koeffizienten.

wikifolio-Traderin Doris Beer "TraderLady" praktiziert einen auffälligen und sehr konsequenten Ansatz des Risiko- und Moneymanagements in ihren wikifolios. Bereits im Rahmen ihres Wirtschaftsingenieurstudiums verfasste sie ihre Diplomarbeit über die "Umsatzorientierte Technische Aktienanalyse".

Lernen Sie das Money- und Risiko Management von Doris Beer kennen und holen Sie sich hilfreiche Tipps & Tricks für Ihre persönliche Verlustbegrenzung.

Money- und Risiko Management in der Geldanlage- So begrenzen Sie Ihr Risiko

Bildquelle: wikifolio, wikifolio.com

pagehit