Regelmäßige Erträge

Der neue Zins

Seit die Europäische Zentralbank die Leitzinsen im Euroraum auf ein historisches Tief gesenkt hat, erwirtschaften Sparer mit Tages- oder Festgeld kaum noch nennenswerte Erträge. Auch die Renditen von Staatsanleihen lassen zu wünschen übrig: Die Rendite der viel beachteten zehnjährigen Bundesanleihen markierte im April 2015 ein Rekordtief von 0,049 Prozent und liegt aktuell bei Werten um 0,8 Prozent. Auch andere Staatsanleihen der Eurozone machen die Abwärtsbewegung mit. So liegen etwa die Renditen zehnjähriger italienischer und spanischer Staatspapiere mit gut 1,10 Prozent ebenfalls rekordverdächtig niedrig.

Johannes Müller, Chief Investment Officer für Wealth Management in Deutschland bei der DWS mahnt daher: "Anleger brauchen Alternativen, wenn sie Rendite erzielen wollen." Eine solche Alternative können dividendenstarke Aktien sein. Diese bieten regelmäßige Ausschüttungen und Dividendenrenditen, die auf nahezu allen wichtigen Märkten weit höher liegen als die Anleiherenditen. Hinzu kommt auch noch die Chance auf Kursgewinne.

DWS Investments

Offensichtlich erkennen das bereits immer mehr Anleger. Vor allem an den europäischen Aktienmärkten marschieren die Kurse weiterhin zielstrebig nach oben.

Der DAX hat 2015 bereits in atemberaubendem Tempo die Rekordmarke von 12.000 Punkten geknackt, bevor die Griechenlandkrise die Kurse wieder etwas zurückgeholt hat. Doch auch in einem Börsenumfeld, das von der griechischen Schuldenkrise geprägt ist, schütten viele Aktiengesellschaften weiterhin Dividenden an ihre Anteilseigner aus und bieten dabei noch immer attraktive Dividendenrenditen. So liegt etwa beim DAX die durchschnittliche Dividendenrendite noch immer bei 2,3 Prozent. An anderen Börsen sind noch weit höhere Renditen zu haben: Britische Werte bringen derzeit durchschnittlich etwa 3,7 Prozent, spanische sogar fast sechs Prozent Dividendenrendite.

Ähnlich hohe Renditen sind bei international anlegenden Aktienfonds möglich, die ganz gezielt auf Titel mit hohen Dividenden setzen und dabei gleichzeitig die langfristige Ertragskraft der Unternehmen im Auge behalten. Für Anleger, die langfristig Vermögen aufbauen wollen, empfiehlt sich deshalb der global aufgestellte Dividendenaktien-Fonds DWS Top Dividende.

Bildquelle: Gajus / Shutterstock.com