Globale fiskalpolitische Expansion

Darum geht es

Die Tendenz hin zu fiskalpolitischen Impulsen breitet sich global aus.

So sieht das Szenario aus

  • Als Reaktion auf die Fiskalimpulse in den USA beschließen andere Länder eigene expansive Maßnahmen.
  • Als mögliche Katalysatoren dafür sehen wir Regierungswechsel oder auch stärkere populistische Tendenzen.
  • Die G7 der sieben größten Industriestaaten und die BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) richten allesamt ihre Fiskalpolitik expansiver aus durch eine Kombination aus Steuerreduzierungen und höheren Ausgaben.

Diese Faktoren könnten außerdem wichtig werden

  • Die Kombination aus lockerer Fiskalpolitik und starker Wachstumsdynamik (größer als Trendwachstum) steigert das Vertrauen in die Wirtschaft weiter.
  • In einigen Ländern, die niedrige Arbeitslosenquoten verzeichnen, steigen die Gehälter, was wiederum zu höherer inländischer Inflation führt. In anderen Ländern, die noch einen stärker aufnahmefähigen Arbeitsmarkt haben, zieht die Inflation durch höhere Rohstoff- und Importpreise an.
  • Die Zentralbanken reagieren mit einer restriktiveren Geldpolitik, die letztendlich das Wachstum etwas abkühlt.

Auswirkung:

Reflation: höheres Wirtschaftswachstum und höhere Inflation

Eintrittswahrscheinlichkeit:

4 %

Bildquelle: violetkaipa / Shutterstock.com, ArtisticPhoto / Shutterstock.com