Investieren in KI-Aktien

Das Jahr 2023: Ein Meilenstein für KI-Aktien

2023 hat sich bereits als ein bedeutsames Jahr für KI-Aktien erwiesen. Die breite Öffentlichkeit erkennt, dass KI im Alltag eine immer größere Rolle spielt, was zu einem beeindruckenden Anstieg der KI-Aktien geführt hat. Dies könnte der Beginn eines langanhaltenden Trends sein. Im Jahr 2022 wuchs die KI-Branche um 12 % auf 93 Mrd. US-Dollar. IBM-Analysten prognostizieren, dass die Integration von KI im Handel und in der Fertigung in den nächsten drei Jahren von 40 % auf 80 % ansteigen wird.

Eine stärkere Implementierung von KI könnte Chiphersteller, Softwareentwickler und Technologieriesen gleichermaßen begünstigen. Natürlich wird es, wie bei jeder bedeutenden Veränderung, sowohl Gewinner als auch Verlierer geben.

Anleger haben überzeugende Gründe, die Aktien der folgenden fünf Unternehmen zu erwerben. Jedes dieser Unternehmen deckt verschiedene Aspekte der KI-Branche ab und hat seinen Platz als bedeutender Marktteilnehmer in einem vitalen Wachstumssektor gefunden.

  • C3.ai Inc. bietet Kunden eine Reihe von KI-Produkten. Einige von ihnen ermöglichen es Nutzern, ihren eigenen Code zu entwerfen, zu entwickeln und zu betreiben. Andere Produkte bieten schlüsselfertige Anwendungen für Nutzer. Diese SaaS-Anwendungen sind ideal für Unternehmen, die sich vertraut machen möchten mit den Möglichkeiten, die künstliche Intelligenz in ihren jeweiligen Marktsegmenten bietet.
  • Das eigentliche Risiko vieler etablierten Unternehmen besteht darin, dass Fortschritte in der KI sie möglicherweise aus dem Geschäft drängen könnten. Um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, wenden sich viele an C3.ai Inc. und seine gängigen KI-Softwarepakete. Diese werden von einer Reihe von Firmen wie Philips bis hin zur US Air Force genutzt.
  • Das Softwareunternehmen hat ein höheres Umsatzwachstum im Jahr 2023 verzeichnet. Für das Gesamtjahr hat das Unternehmen einen Umsatz von 266,8 Mio. US-Dollar erreicht, was einem Wachstum von 5,6 Prozent ggü. 2022 entspricht. 

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Die Kursentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

  • Das bekannte Big-Tech-Unternehmen Microsoft Corp. kann nachweislich mit neuen Trends Schritt halten. Das verleiht den Kommentaren von CEO Satya Nadella, der KI als die „bestimmende Technologie unserer Zeit“ bezeichnet, zusätzlich Gewicht.
  • Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens gliedert sich in die Hauptbereiche Computersoftware, Unterhaltungselektronik und Cloud-Computing-Dienste. Das umfangreiche Angebot bestehender Produkte und Dienstleistungen ermöglicht es der Microsoft Corporation, die Ergebnisse seines KI-Forschungsteams zu monetarisieren, indem neue Technologien in viele Sparten des Unternehmens integriert werden.
  • Das Unternehmen verfügt über starke Fundamentaldaten und beeindruckende liquide Mittel, die es ihm ermöglichen, problemlos in neue Wachstumstechnologien zu investieren. Der Umsatz für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2023 betrug 52,9 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 7 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Starke Umsatzzahlen wie diese helfen, F&E-Projekte zu fördern, sodass das KI-Forschungsteam des Unternehmens jetzt mehr als 5.000 Informatiker und Ingenieure zählt.
  • Die Entscheidung, im Jahr 2023 10 Milliarden US-Dollar in die KI-Anwendung ChatGPT von OpenAI zu investieren, verspricht umsatzgenerierende Synergien mit anderen Sparten der Microsoft Corporation. KI-Start-ups, die die ChatGPT-Software verwenden, werden feststellen, dass die Azure-Plattform eine natürliche Ergänzung ist. Auch die Microsoft 365-Software dürfte von einem KI-orientierten Upgrade profitieren.

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Die Kursentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

  • Der Tech-Riese Alphabet, der Mutterkonzern von Google und vor allem bekannt für seine Suchmaschine, bezeichnet sich seit 2018 als „AI-first“-Unternehmen. Dafür spricht die Tatsache, dass Alphabet zwischen 2009 und 2020 die meisten KI-orientierten Start-ups erworben hat.
  • Alphabet ist ein in den Branchen Technologie und Internetdienstleistungen tätiger Konzern, der gut positioniert ist, um das Potenzial der KI-Technologie voll einzusetzen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Produkte rund um digitale Inhalte, Werbung, Cloud Computing und Apps weitgehend direkt mit dem Endnutzer interagieren.
  • Die Umsatzzahlen für das erste Quartal 2023 zeigen, dass einige Sparten unter Druck stehen. Zum Beispiel drückte ein Rückgang der Werbeeinnahmen den Umsatz von YouTube von 7,07 auf 6.69 Milliarden US-Dollar. Dies ist ein Rückgang von 1,9 %. Analysten hatten mit einem Umsatz von 7,42 Milliarden US-Dollar gerechnet. Bei der Bekanntgabe der Ergebnisse wurde optimistisch erwähnt, dass sich das Unternehmen auf eine Vielzahl an KI-getriebenen Produkt- und Geschäftsprioritäten konzentriert, um seinen Umsatz zu verbessern. 

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Die Kursentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

  • Der Chipdesigner NVIDIA (NVDA) machte sich einen Namen durch die Einführung der Grafikprozessoren (GPUs) für Personal Computer, was zu seiner dominierenden Stellung in der Spieleindustrie führte. Grafikchips machen immer noch 59 % des Umsatzes von NVIDIA aus und das Unternehmen möchte seine Aktivitäten mit Hilfe seines technischen Know-hows ausbauen, um in die KI-Branche zu expandieren.
  • Das Unternehmen wird dem Sektor Informationstechnologie zugeordnet, was die Vielfalt der Teilsektoren widerspiegelt, in denen seine verschiedenen Sparten tätig sind. Besonders interessant für Investoren sind die boomenden Märkte für Elektrofahrzeuge und selbstfahrende Fahrzeuge, in denen NVIDIA dank seiner Erfahrung mit GPUs einen technologischen Vorsprung hat.
  • Die Bruttomarge im Chipsektor sei zwar durch den US-Stopp für die Ausfuhr einiger Chips nach China gebremst worden, das Unternehmen habe dies aber mit der Lieferung anderer Modelle abgefangen. Trotz der logistischen Herausforderungen bleiben die Umsatzerlöse von NVIDIA stark. Das erste Quartal des Geschäftsjahres 2024 schloss das Unternehmen mit einem Umsatz in Höhe von 7,19 Milliarden US-Dollar gegenüber erwarteten 6,52 Milliarden US-Dollar.

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Die Kursentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

  • Upstart Holdings Inc. wurde 2012 gegründet und nutzt KI-Technologie, die das Potenzial hat, die Finanzbranche zu revolutionieren. Der Ansatz des Unternehmens besteht darin, KI einzusetzen, wenn es um die Vergabe von Krediten geht. Dieser Ansatz bedeutet, dass das Unternehmen für Kreditinstitute die Ausfallraten bei verbesserten Bonitätsbewertungen reduziert. Kreditnehmer erhalten über die digitalisierte Kreditvergabe eine schnelle und automatisierte Bewilligung der Darlehen.
  • Upstart ist an der NASDAQ im Sektor Verbraucherdienstleistungen und Finanzen gelistet und sowohl bei Kreditnehmern als auch bei Kreditgebern beliebt. Das Unternehmen hat ein Ranking von 4,9 von 5,0 auf Trustpilot und unterhält Partnerschaften mit 83 verschiedenen Banken und Kreditgenossenschaften.
  • Upstart befindet sich immer noch in der Anfangsphase seines Wachstums. Obwohl das Unternehmen einen Umsatzeinbruch im ersten Quartal 2023 meldet, übertraf der Gewinn pro Aktie in drei der letzten vier Quartalen die Erwartungen der Analysten.

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Die Kursentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse

Fazit

Die KI-Revolution hat nicht nur begonnen, sondern ist bereits in vollem Gange, und ihre Konzepte werden in verschiedene Branchen integriert. Daher können sich Investoren, die nach langfristigen Anlagemöglichkeiten suchen, für Tech-Aktien entscheiden, um ihre Portfolios zu diversifizieren. Diese fünf KI-Aktien bieten Investoren die Möglichkeit, an den großen Veränderungen teilzuhaben, die KI zu bringen verspricht. Sie müssen jedoch einige Zeit damit verbringen, Unternehmen selbst zu recherchieren, um zu bewerten, wie finanziell gesund sie als Investition sind.

eToro ist eine Multi-Asset-Investmentplattform. Der Wert Ihrer Anlagen kann steigen oder fallen. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. 

Die Kursentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Null Provision bedeutet, dass keine Broker-Gebühr beim Eröffnen oder Schließen der Position an der US-Börse erhoben wird. Es gilt nicht für Short-Positionen (VERKAUFEN) oder gehebelte Positionen. Es können weitere Gebühren anfallen. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Bildquelle: PopTika / Shutterstock.com

Europa

Europa

Alle Advertorials »