finanzen.net

Most Actives - Commerzbank, Daimler und E.ON

Video wird geladen...

22.03.2019 15:55:00

Unter den Käufen findet sich heute beispielsweise die Commerzbank wieder. Im Aufsichtsrat der Bank formt sich Protest gegen die mögliche Fusion des Finanzinstituts mit der Deutschen Bank. Arbeitnehmervertreter fordern Kündigungsschutz für Commerzbank-Mitarbeiter bis mindestens 2021. Bei den Verkäufen steht E.ON auf dem vierten Platz. Die US-Investmentnbank Goldman Sachs hat ihre Kaufempfehlung den Energieversorger erneuert. Man sieht in Eon eine der langfristig attraktivsten Wachstumsstories im Versorgersektor.

Aktuelle Videos

Neueste Videos

Börse Stuttgart Videos

Meistgeklickte Videos

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Huawei TechnologiesHWEI11
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9