Analyser to go: Skepsis bei langfristigem Wachstum von Hellofresh - JPMorgan stuft ab

Externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen eingebetteten externen Inhalt z.B. von einem sozialen Netzwerk oder einem unserer Partner.
Zum Anzeigen aktivieren Sie bitte "Externe Inhalte / Soziale Netzwerke" in den Privatsphäre-Einstellungen.
Mit der Aktivierung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte angezeigt werden. Dabei können u.U. auch personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.
Privatsphäre-Einstellungen öffnen

13.07.2020 14:40:00

Werbung
Die US-Bank JPMorgan hat Hellofresh nach zuletzt "beeindruckender Kursentwicklung" abgestuft und rät nicht mehr zum Kauf der Aktie. Die Analysten sind sicher, dass der Kochboxenversender kurzfristig gut abschneidet, aber langfristig gibt es Zweifel.

Aktuelle Videos

zurück
weiter

Neueste Videos

Börse Stuttgart Videos

Meistgeklickte Videos

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln