Wirecard: Anleger schockiert

Externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen eingebetteten externen Inhalt z.B. von einem sozialen Netzwerk oder einem unserer Partner.
Zum Anzeigen aktivieren Sie bitte "Externe Inhalte / Soziale Netzwerke" in den Privatsphäre-Einstellungen.
Mit der Aktivierung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte angezeigt werden. Dabei können u.U. auch personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.
Privatsphäre-Einstellungen öffnen

18.06.2020 15:38:00

Werbung
Bilanzvorwürfe in Höhe von 1,9 Milliarden Euro stehen bei Wirecard im Raum. Nach wie vor ist die Schuldfrage ungeklärt. Fakt ist, dass die Anleger ein erneutes Verschieben der Jahresbilanz nicht dulden. Der Wirecard-Kurs verliert im Tief 66,5%. Bis Freitag hat der Zahlungsabwickler Zeit eine testierte Bilanz vorzulegen, ansonsten könnten Kredite in Höhe von zwei Milliarden Euro platzen. Ein solcher Fall ist bisher noch nie an der Deutschen Börse vorgekommen. Wie ist die Situation einzuschätzen und womit in der nächsten Zeit auch als Anleger zu rechnen? Mehr dazu erfahren Sie in dieser Experteneinschätzung von Jochen Stanzl, CMC Markets.

Aktuelle Videos

Wirecard entsetzt Anleger
18.06.2020 14:28:00
zurück
weiter

Neueste Videos

Börse Stuttgart Videos

Meistgeklickte Videos

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln