Um Vermögen aufzubauen, ist regelmäßiges Sparen mit eine der effektivsten Methoden. Sowohl für Einsteiger an den Kapitalmärkten als auch für Börsen-Profis ist das eine wichtige Erkenntnis. Welche Vorteile sich für den Anleger aus dem Sparplan ergeben, was diesen so wertvoll macht und was es mit dem Cost-Average-Effekt auf sich hat, erklären wir Ihnen hier genauer.

Insbesondere für junge Menschen - ob Auszubildende, Studenten, Schüler oder Berufseinsteiger - ist ein Sparplan nach landläufiger Meinung eine effektive und einfache Möglichkeit, kontinuierlich Geld anzulegen und zu vermehren. Das stimmt zwar, greift allerding zu kurz. Denn die Vorteile des Sparplans können gerade auch Gutverdiener und Pensionäre nutzen. Grundsätzlich sprechen zwei Gründe (unabhängig von der Lebensphase) für den Sparplan: bereits mit einer kleinen monatlichen Summe investiert man regelmäßig in Aktien und Anleihen. Bei entsprechendem höherem Risiko sind die Renditeaussichten deutlich besser gegenüber dem niedrig- oder nullverzinsten Konto.

Cost-Average-Effekt ausnutzen

Mit einem Sparplan profitiert man vom sogenannten Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosteneffekt). Die Investmentanteile werden über einen unbestimmten Zeithorizont verteilt, da Sparplan-Anleger über einen längeren Zeitraum hinweg und regelmäßig Geld anlegen. Der Kaufpreis der Anteile hängt dabei immer von den jeweiligen Kursen ab. Je nach der Stimmung an den Märkten kauft der Anleger mal günstiger und mal teurer ein. Über den gesamten Zeitraum läuft man hierdurch nicht Gefahr zu hoch eingestiegen zu sein. Dadurch wird dem Thema Markttiming ein Stück weit seine Bedeutung genommen.

Der Zinseszinseffekt, die weitere Verzinsung der erhaltenen Zinsen, ist ein weiterer Pluspunkt des regelmäßigen Sparens. Durch kleine, regelmäßige Sparbeträge kann dadurch ein ansehnliches Vermögen aufgebaut werden. Anleger, die ein größeres finanzielles Polster vorweisen, können zusätzlich profitieren, denn der Zinseszinseffekt erzielt bei einer höheren Sparrate mehr Wirkung. Mancher Anleger hat gerade bei größeren Anlagebeträgen häufiger die Angst zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu investieren. Durch das regelmäßige Sparen kann man diese Sorge nehmen und sein Vermögen mit systematischen Investitionen langfristig vermehren.

Experten kümmern sich um den Sparplan

Beim Solidvest-Sparplan investieren die DJE-Experten aktiv in Aktien und Anleihen. Jeder Titel wird vorab detailliert analysiert. Dafür treffen die Analysten pro Jahr über 900 Unternehmen weltweit. Einmal im Depot aufgenommen, beobachten die Experten die Titel börsentäglich und passen sie bei Bedarf umgehend an. Das Portfolio können sich die Kunden jederzeit anschauen, denn alle Depots sind vollkommen transparent. So profitiert man als Kunde auch ohne detailliertes Fachwissen oder, wenn man zu wenig Zeit hat, um sich selbst mit dem täglichen Börsengeschehen auseinanderzusetzen.

Mehr über Solidvest erfahren

Solidvest erweitert Services: Betreuung vor Ort und Sonderkonditionen

Solidvest-Winteraktion: Bis zu 500 EUR Startguthaben sichern

Zum Solidvest-Newsletter anmelden