Im Geschäftsjahr 2019/2020, das Ende Januar endete, steigert der US-Videodienst Zoom den Umsatz bereits um rund 90 Prozent. In diesem Jahr peilt das Unternehmen ein Wachstum von knapp 50 Prozent an – bislang. Nach den nun veröffentlichten Erstquartalszahlen liegt die Messlatte deutlich höher.

Der US-Videodienst profitiert in der Coronavirus-Pandemie von den Trends zur Heimarbeit und zu Videokonferenzen. Im abgelaufenen Quartal wartete das US-Unternehmen mit einem deutlichen Umsatzsprung auf. Auch der Gewinn zog deutlich an. Entsprechend zuversichtlich fiel auch der Ausblick für das Gesamtgeschäftsjahr 2020/2021 aus.

Im Ende April abgeschlossenen ersten Quartal verzeichnete Zoom den Angaben zufolge einen Umsatzschub auf 328 Millionen Dollar nach 122 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Unterm Strich stieg der Überschuss auf 27 Millionen Dollar. Im Startquartal des Geschäftsjahres 2019/2020 hatte sich der Gewinn auf 0,2 Millionen Dollar belaufen.

Jetzt registrieren und die Zoom-Aktie kaufen

Zoom passte nach den Quartalszahlen seinen Ausblick für das Gesamtjahr an – und rechnet nun mit einem Erlös von bis zu 1,78 Milliarden Dollar. Bislang hatte das Unternehmen einen Umsatz von 905 Millionen bis 915 Millionen prognostiziert. Im Geschäftsjahr 2019/2020 hatte Zoom einen Erlös von 622 Millionen Dollar erzielt. Das wiederum entsprach damals bereits einem Plus zum Vorjahr von fast 90 Prozent.

Rekordhoch mit Hindernissen

Die Aktie zoomt auch weiter nach vorne und hat ein frisches Rekordhoch erklommen. Der Widerstand bei 18o Dollar wurde bravourös genommen und auch der MACD (Momentum) zieht kräftig an. Er ist inzwischen allerdings auf einem hohen Niveau angekommen. Eine Konsolidierung wird demnach immer wahrscheinlicher. 

Am Erfolg von Zoom lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.